Anthar Yahia traute Mitte der Woche seinen Augen nicht.

VfL: Zortiah zu Gast an der Castroper Straße

Wirbelwind auf Probe

26. Oktober 2008, 10:27 Uhr

Anthar Yahia traute Mitte der Woche seinen Augen nicht.

Der kleine "Rastamann" von der Größe eines Dariusz Wosz, der ihm in der Kabine plötzlich gegenüberstand, war ihm nicht unbekannt. James Zortiah weilt auf Einladung des VfL zu einem zweiwöchigen Probetraining an der Castroper Straße. Der 21-Jährige kommt aus Liberia, fühlt sich im Mittelfeld auf der linken Seite am wohlsten und soll in den nächsten zwei Wochen auf Herz und Nieren und eine mögliche Erstligatauglichkeit geprüft werden. Der Kontakt kam durch den ehemaligen Bundesligaspieler Jonny Hey zustande, mit dem Marcel Koller in der Schweiz zusammen spielte. Koller: "Er soll sich zunächst akklimatisieren. Jetzt etwas zu sagen, ist noch zu früh."

Dafür kann Anthar Yahia über ihn schon ein wenig mehr erzählen: "Er hat in der WM-Qualifikation sowohl bei unserem 3:0-Heimsieg als auch beim Rückspiel (0:0) gekickt und dabei sehr gute Leistungen abgeliefert." Weil Anthar Yahia weiß, wie schwer es für einen jungen Fußballer ist, so ein Probetraining zu bestreiten, hat er sich in den ersten Tagen um ihn gekümmert, wobei der Nigerianer sich in Englisch verständigen kann. Yahia: "Er ist das erste Mal in Europa. Das ist natürlich sehr schwer für ihn. Aber er gehört auf jeden Fall zu den drei, vier besten Akteuren seiner Nationalmannschaft und ist mir in beiden Spielen aufgefallen."

Auch gestern war James Zortiah beim Abschlusstraining mit dabei, staunte anschließend schon ein wenig, als er seine derzeitigen "Kollegen" im riesigen Bochumer Mannschaftsbus verschwinden sah.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren