Titelverteidiger THW Kiel hat in der Handball-Bundesliga wieder die Tabellenführung übernommen. Das Team von Trainer Alfred Gislason bezwang im einzigen Dienstag-Spiel die Füchse Berlin 38:28 (19:14) und verdrängten mit 15:1 Punkten zumindest vorübergehend den TBV Lemgo (13:1 Zähler) von Platz eins.

Kiel stürmt mit Heimsieg Tabellenspitze

Klare Sache gegen die Füchse Berlin

sid
14. Oktober 2008, 22:19 Uhr

Titelverteidiger THW Kiel hat in der Handball-Bundesliga wieder die Tabellenführung übernommen. Das Team von Trainer Alfred Gislason bezwang im einzigen Dienstag-Spiel die Füchse Berlin 38:28 (19:14) und verdrängten mit 15:1 Punkten zumindest vorübergehend den TBV Lemgo (13:1 Zähler) von Platz eins.

Der Ex-Meister empfängt am Samstag Champions-League-Teilnehmer HSV Hamburg zum Spitzenspiel. Die Kieler dominierten vor 10.250 Zuschauern in ausverkaufter Halle das Spiel von Beginn an klar. Vid Kavticnik mit acht und Kim Andersson mit sieben Toren führten die Kieler zum nie gefährdeten Heimsieg. Bei den Gästen, die durch die Niederlage um einen Platz auf Rang acht zurückfielen, ragten Rico Göde und Mark Bult mit je fünf Toren heraus.

Autor: sid

Kommentieren