DFB-Schatzmeister Dr. Theo Zwanziger nahm am Samstag die Auslosung für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals vor. Die

DFB-Pokal: VfL muss nach Düsseldorf

17. Juli 2004, 19:13 Uhr

DFB-Schatzmeister Dr. Theo Zwanziger nahm am Samstag die Auslosung für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals vor. Die "Glücksfee" bescherte dem Verbandsligisten TSV Völpke aus Sachsen-Anhalt das Traumlos Bayern München.

Wiedersehen macht Freude: Titelverteidiger Werder Bremen trifft in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals (20./21./22 August) auf seinen ehemaligen Profi Mario Basler. Basler ist seit dieser Saison Teamchef des Regionalligisten Jahn Regensburg und hat gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber naturgemäß Heimrecht.

Jubel in Völpke

Wie der deutsche Double-Gewinner sorgte auch Rekordmeister Bayern München für Begeisterung beim Gegner. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath trifft auf den Verbandsligisten TSV Völpke. In Sachsen-Anhalt kannte in der Vereinskneipe des TSV der Jubel keine Grenzen, als in der Sportschau der ARD am Samstagabend Dr. Theo Zwanziger als amtierender Schatzmeister die Pokal-Lose für die erste Hauptrunde aus der Trommel zog.

Ein heißer Tanz steht dem Vorjahres-Finalisten Alemannia Aachen bevor. Die Aachener müssen in der ersten Runde beim Zweitliga-Aufsteiger Rot-Weiß Essen zum West-Duell antreten. Prickelnd dürfte auch das Duell zwischen Fortuna Düsseldorf und dem VfL Bochum werden.

Der VfB Stuttgart spielt in der ersten Runde beim TuS Mayen, Borussia Dotmund muss zum Zweitliga-Absteiger VfB Lübeck reisen, Schalke tritt bei den Hertha-Amateuren in Berlin an. Der Pokal-Schreck der vergangenen Saison, die TSG Hoffenheim, empfängt Bundesligist Hansa Rostock.

Autor:

Kommentieren