Die Leistungskurve steigt beim Aufsteiger Arminia Bochum dank vier Punkten aus den letzten beiden Spielen endlich an und mit einem Sieg gegen Rotthausen kann man nach einem mäßigen Start in die neue Spielklasse nun den Dreh kriegen. Dennoch gibt es im Umfeld auch Zweifler.

Bezirksliga 13: Expertentipp von Thomas Behrendt (Trainer Arminia Bochum)

"Stehen im Sperrfeuer"

01. Oktober 2008, 18:49 Uhr

Die Leistungskurve steigt beim Aufsteiger Arminia Bochum dank vier Punkten aus den letzten beiden Spielen endlich an und mit einem Sieg gegen Rotthausen kann man nach einem mäßigen Start in die neue Spielklasse nun den Dreh kriegen. Dennoch gibt es im Umfeld auch Zweifler.

Die Ausbeute von sieben Zählern aus sieben Partien ist für einen Aufsteiger durchaus in Ordnung, doch im Umfeld betrachtet man die Entwicklung der Arminia skeptisch. "Wir stehen hier im Sperrfeuer", klagt Arminia-Coach Thomas Behrendt. Davon beirren lassen will sich Behrendt allerdings nicht: "Meine Mannschaft ist absolut intakt"

So bietet sich für die Arminia am Sonntag die Möglichkeit mit einem Dreier direkt am Gegner aus Rotthausen vorbeizuziehen und sich ein kleines Polster anzueignen. Dabei erwartet Behrendt insbesondere, dass sein junges Team sich mit der nötigen Einstellung auf die Partie vorbereitet: "Ich hoffe, die Jungs halten sich während des Feiertags ein bisschen zurück, sodass sie Sonntag fit sind".

So tippt Thomas Behrendt den achten Spieltag:

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren