Fußball-Bundesligist Hannover 96 muss mindesten vier Wochen auf Innenverteidiger Valerien Ismael verzichten.

Hannover: Ismael fällt vier Wochen aus

Knochenstauchung im rechten Knie

01. Oktober 2008, 11:38 Uhr

Fußball-Bundesligist Hannover 96 muss mindesten vier Wochen auf Innenverteidiger Valerien Ismael verzichten.

Der Franzose leidet an einer Knochenstauchung im rechten Knie, die er vor zehn Tagen in der Partie gegen Bayer Leverkusen erlitten hat. Das ergab eine intensive Untersuchungen beim Augsburger Kniespezialisten Dr. Ulrich Boenisch. Die Verletzung macht eine längere Therapie nötig.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren