Stürmerin Sandra Smisek wird beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch in Basel gegen die Schweiz (16.00 Uhr/live im ZDF) das letzte Mal im Nationaltrikot auflaufen.

Smisek kehrt DFB-Auswahl den Rücken

Letztes Spiel am Mittwoch in Basel

sid
29. September 2008, 14:01 Uhr

Stürmerin Sandra Smisek wird beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch in Basel gegen die Schweiz (16.00 Uhr/live im ZDF) das letzte Mal im Nationaltrikot auflaufen.

Die zweimalige Weltmeisterin vom deutschen Meister 1. FFC Frankfurt, die am 13. April 1995 ihr Länderspiel-Debüt feierte und in 132 Einsätzen insgesamt 33 Tore für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erzielte, ist eine der erfolgreichsten deutschen Fußballerinnen aller Zeiten.

Smisek gewann neben den zwei WM-Titeln 2003 und 2007 viermal die Europameisterschaft, wurde zweimal UEFA-Cup-Siegerin, holte fünf deutsche Meisterschaften sowie vier DFB-Pokalsiege. Bei den zurückliegenden Olympischen Spielen von Peking gewann sie Bronze. Bei ihrem Klub steht Smisek noch bis Saisonende unter Vertrag.

Autor: sid

Kommentieren