Last-Minute-Neuzugang Andrej Woronin will mit dem Bundesligisten Hertha BSC Berlin in der laufenden Saison hoch hinaus.

Woronin hat mit Hertha das Ziel UEFA-Cup

BVB-Anfrage kam zu früh

sid
02. September 2008, 17:51 Uhr

Last-Minute-Neuzugang Andrej Woronin will mit dem Bundesligisten Hertha BSC Berlin in der laufenden Saison hoch hinaus.

"Als Ziel hoffe ich, dass Hertha BSC Berlin einen UEFA-Cup-Platz erreicht. Hertha ist eine gute Adresse", sagte der 29 Jahre alte Ukrainer einen Tag nach seinem Wechsel vom englischen Rekordmeister FC Liverpool gegenüber "Morgenpost Online".

Woronin, der von Hertha zunächst für ein Jahr ausgeliehen wird und im Sturm den verletzten Amine Chermiti ersetzen soll, erklärte, er hatte zu Beginn der Saisonvorbereitung auch eine Anfrage von Borussia Dortmund gehabt. "Dortmunds Trainer Jürgen Klopp kenne ich sehr lange", sagte Woronin: "Aber da hieß es noch, Liverpool lässt mich nicht gehen."

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren