Fußverletzung bedeutet NFL-Saisonende für Ritzmann

tok
17. November 2004, 14:45 Uhr

Die erste Spielzeit in der nordamerikanischen National Football League (NFL) ist für Konstantin Ritzmann nach nur zehn Spieltagen beendet. Der Berliner in Diensten der Buffalo Bills erlitt im Training eine Fußverletzung.

Konstantin Ritzmann muss die Hoffnungen auf den Durchbruch in seiner ersten Saison in der National Football League (NFL) nach nur zehn Spieltagen begraben. Wegen einer im Training erlittenen Fußverletzung wurde der Berliner von den Buffalo Bills auf die Verletztenliste gesetzt, was bedeutet, dass er in dieser Saison nicht mehr eingesetzt werden kann. Dadurch haben die Bills die Möglichkeit, einen weiteren Spieler zu verpflichten.

"Ich habe viel gelernt"

Der Defensive End hatte im Sommer als erster deutscher Feldspieler den Sprung in den Saisonkader eines NFL-Teams geschafft. Er blieb allerdings ohne Einsatz. "Sicherlich ist es ärgerlich, jetzt auszuscheiden", sagte Ritzmann, "dennoch war meine erste Saison ein großer Erfolg. Ich habe viel gelernt."

Der Berliner will nun versuchen, durch ein Engagement in der NFL Europe League Spielpraxis zu sammeln und strebt dabei eine Verpflichtung in seiner Heimatstadt bei Berlin Thunder an. "Die Bills hätten mich auch vorher schon entlassen können, aber offensichtlich planen sie noch mit mir", gibt sich der 24-Jährige weiter hoffnungsvoll.

Autor: tok

Kommentieren