Der Deutsche Constantin Ritzmann wird in dieser NFL-Saison nicht für seinen Klub Buffalo Bills auflaufen können. Wegen einer Fußverletzung setzten die Bills den Defensive End auf die

NFL-Saison für Ritzmann nach Fußverletzung beendet

beb
16. November 2004, 11:18 Uhr

Der Deutsche Constantin Ritzmann wird in dieser NFL-Saison nicht für seinen Klub Buffalo Bills auflaufen können. Wegen einer Fußverletzung setzten die Bills den Defensive End auf die "Injury Reserve List".

Ausgerechnet kurz vor seinem ersten Einsatz in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL musste der Deutsche Constantin Ritzmann wegen einer Fußverletzung passen. Damit ist zudem die gesamte NFL-Saison für den "Germinator" beendet. Die Bills setzten ihren Defensive End auf die "Injury Reserve List", was bedeutet, dass Ritzmann in diesem Jahr nicht mehr für seinen Klub spielen kann.

"Sicherlich ist es ärgerlich, jetzt verletzt auszuscheiden. Trotzdem war und ist meine erste NFL-Saison ein großer Erfolg. Ich habe viel gelernt, und es war schon großartig, dass ich es bei den Bills überhaupt in den aktiven Kader geschafft habe. Obwohl ich nicht gespielt habe, haben sie mich behalten, und das zeigt, dass die Coaches noch viel von mir erwarten", sagte Ritzmann.

Berlin Thunder hofft auf Ritzmann-Verpflichtung

Offenbar kann sich NFL-Europe-Klub Berlin Thunder nun Hoffnungen auf eine vorübergehende Verpflichtung des NFL-Profis machen. "Da ich in diesem Jahr nicht spielen konnte und durch die Verletzung fehlt mir natürlich einige Spielpraxis. Wenn die Bills entscheiden, dass ich diese Praxis benötige, dann gehe ich sehr gerne nach Europa in die NFL Europe. Für mich ist dann Berlin Thunder definitiv mein Wunschteam. Es wäre toll, in meiner Heimatstadt im Olympiastadion zu spielen", sagte Ritzmann zu einem möglichen Wechsel nach Deutschland.

Autor: beb

Kommentieren