St. Louis Rams erobern Tabellenführung

jso
19. Oktober 2004, 07:37 Uhr

Die St. Louis Rams haben sich durch einen 28:21-Sieg über die Tampa Bay Buccaneers am Montagabend die Tabellenführung in der NFC West der NFL erobert. Torry Holt erzielte dabei zwei Touchdowns.

Die St. Louis Rams haben sich in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL durch einen 28:21-Heimsieg im Monday-Night-Game über die Tampa Bay Buccaneers mit nunmehr 4:2-Siegen die alleinige Führung in der NFC West gesichert. Die "Bucs" dagegen rutschen mit einer Bilanz von 1:5 auf den letzten Platz der NFC South.

Spielentscheidender Mann für die Rams war Wide Receiver Torry Holt, der gleich zwei Touchdown erzielte und insgesamt sechs Pässe für 124 Yards fing. Tampa Bay, zum ersten Mal in dieser Saison mit Quarterback Brian Griese als Starter, konnte die Führung der Gastgeber immer ausgleichen, erst der 36-Yard-Pass auf Holt Anfang des Schlussviertels blieb unbeantwortet.

Neben Holt erzielten Adam Archuleta, nach einem 93-Yard-Lauf im Anschluss an einen Fumble, und Marshall Faulk weitere Touchdowns für St. Louis, für die Buccaneers trugen Mike Alstott, Michael Pittman und Will Heller das Leder-Ei über die Torlinie.

Autor: jso

Kommentieren