Eine langwierige Verletzung zwingt Jeremy Shockey zu einer Operation. Der Tight End der New York Giants aus der nordamerikanischen Football-Profiliga muss sich eine Schraube im rechten Fuß einsetzen lassen.

Giant Shockey muss unters Messer

dit
17. Juni 2004, 09:54 Uhr

Eine langwierige Verletzung zwingt Jeremy Shockey zu einer Operation. Der Tight End der New York Giants aus der nordamerikanischen Football-Profiliga muss sich eine Schraube im rechten Fuß einsetzen lassen.

Jeremy Shockey von den New York Giants muss sich einer weiteren Operation unterziehen. Dem Tight End aus der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL wird eine Schraube im rechten Fuß eingesetzt. Somit wird der zweimalige Pro-Bowl-Teilnehmer die ersten beiden Wochen des Trainingscamps verpassen.

"Keine große Sache"

"Ich habe zwei Möglichkeiten", erklärte Shockey. "Ich kann die Sache aussitzen und hoffen, dass es von selbst heilt. Die andere Option ist, mir eine Schraube einbauen zu lassen und sechs Wochen auszusetzen. Ein oder zwei Wochen Traininigscamp sind keine große Sache."

Wenn der Fuß nicht behandelt wird, fürchtet Shockey, dass er den Preis dafür während der Saison bezahlen muss. Er hatte sich die Verletzung zu Beginn der 2003er Saison zugezogen und dennoch weitergespielt.

Autor: dit

Kommentieren