Vor der heutigen NFL-Europe-Partie bei den Scottish Claymores hat Rhein-Fire-Kicker Ingo Anderbrügge sein Repertoire erweitert und das Tackeln geübt.

Kicker Anderbrügge will tackeln

01. Mai 2004, 08:21 Uhr

Vor der heutigen NFL-Europe-Partie bei den Scottish Claymores hat Rhein-Fire-Kicker Ingo Anderbrügge sein Repertoire erweitert und das Tackeln geübt. "Dann bin ich ein echter Footballer", sagte der frühere Fußball-Profi.

Ingo Anderbrügge will nicht mehr nur den Football durch die Stangen kicken, sondern als Tackle ins Geschehen eingreifen: Vor der Partie von Rhein Fire in der NFL Europe am Sonntag (15.00 Uhr MESZ) bei den Scottish Claymores übte der frühere Fußball-Profi erstmals mit den Kollegen, wie man durch einen Tackle einen gegnerischen Spieler von den Beinen holt. Neuerdings führt der Ex-Schalker bei den Düsseldorfern auch die Anstöße aus und muss notfalls den Ballträger des Gegners aufhalten.

Anderbrügge sieht sich als letzte Instanz

"Wenn einer von den Bullen beim Kickoff durchbricht, bin ich quasi die letzte Instanz auf dem Feld, die den Gegner aufhalten kann", erklärt Anderbrügge seine neue Rolle und fügt hinzu: "Ich freue mich schon auf meinen ersten richtigen Tackle im Spiel. Dann bin ich echter Footballer." Der Footballer Anderbrügge soll am fünften Spieltag mithelfen, dass Rhein Fire nach zwei Niederlagen hintereinander beim noch sieglosen Schlusslicht wieder das Siegen lernt.

Ein Jubiläum feiert die NFL Europe am Sonntag (16.00 Uhr) im Berliner Olympiastadion. Das Heimspiel des noch ungeschlagenen Tabellenführers Thunder gegen die Amsterdam Admirals ist die 400. Partie in der Geschichte der Liga. Den Berlinern auf den Fersen bleiben will Titelverteidiger Frankfurt Galaxy am heutigen Samstag (19.00 Uhr/live bei Premiere) gegen Neuling Cologne Centurions.

Autor:

Kommentieren