In der NFL Europe hat Berlin Thunder durch einen 14:10-Erfolg bei Rhein Fire die Tabellenführung verteidigt. Indes feierte Liga-Neuling Cologne Centurions den ersten Sieg beim 17:3 gegen die Scottish Claymores.

Berlin Thunder behauptet Tabellenspitze

us
24. April 2004, 22:25 Uhr

In der NFL Europe hat Berlin Thunder durch einen 14:10-Erfolg bei Rhein Fire die Tabellenführung verteidigt. Indes feierte Liga-Neuling Cologne Centurions den ersten Sieg beim 17:3 gegen die Scottish Claymores.

Tabellenführer Berlin Thunder hat seine Führungsposition in der NFL Europe behauptet: Am vierten Spieltag siegten die Haupstädter mit 14:10 (0:7, 0:3, 0:0, 14:0) bei Rhein Fire und liegen gemeinsam mit den ebenfalls noch ungeschlagenen Frankfurt Galaxy an der Spitze. Den ersten Erfolg verbuchte indes Liga-Neuling Cologne Centurions beim 17:3 (7:3, 10:0, 0:0, 0:0)-Erfolg über die Scottish Claymores.

Berliner Schlussspurt

Vor 20.423 Zuschauern in Gelsenkirchen verschliefen die Berliner die ersten drei Viertel komplett und lagen mit 0:10 zurück. Zwei Touchdowns von Ed Stansbury und Ray Jackson brachten Thunder dann aber auf die Siegerstraße. Bitter für die Berliner war der Ausfall von Jörg Heckenbach im letzten Viertel. Der National Receiver wurde mit Verdacht auf einen Innenbandabriss im Knie ins Krankenhaus gebracht und droht bis zum Saisonende auszufallen.

Lediglich 8781 Zuschauer sahen in Köln den ersten Sieg ihres Teams. Dabei war Todd Devoe mit zwei Touchdowns der Sieggarant für die Gastgeber.

Autor: us

Kommentieren