Die Green Bay Packers haben durch einen 33:27-Erfolg nach Verlängerung gegen die Seattle Seahawks ihr

Packers und Colts weiter im Rennen

er
05. Januar 2004, 15:45 Uhr

Die Green Bay Packers haben durch einen 33:27-Erfolg nach Verlängerung gegen die Seattle Seahawks ihr "NFL-Wildcard-Game" erfolgreich gemeistert. Auch die Indianapolis Colts erreichten die erste Hauptrunde.

Die Green Bay Packers und die Indianapolis Colts sind als Gewinner aus dem zweiten Tag des "Wildcard Weekend" der US-Football-Liga NFL hervorgegangen. Während die Packers gegen die Seattle Seahawks allerdings erst nach Verlängerung den Einzug in die erste Hauptrunde der Play-offs schafften, überrannten die Colts bei ihrem 41:10 über die Denver Broncos ihren Gegner nahezu.

Interception entscheidet die Partie

Der Meister von 1997 aus Green Bay führte bis 51 Sekunden vor Schluss bereits mit 27:10, ehe ausgerechnet Matt Hasselbeck die Verlängerung erzwang. Der Ex-Packer passte zielsicher auf Shaun Alexander, der keine Mühe mehr hatte, das Ei zum Ausgleich in die Endzone zu tragen. In der Overtime stand dann erneut Hasselbeck im Mittelpunkt: Der Quarterback leistete sich einen Ballverlust, Al Harris fing das Spielgerät ab und stellte mit einem Lauf über 52 Yards den 33:27-Endstand her.

"Ich habe einfach nur gebetet, dass er den Ball zu mir wirft. Irgendwie habe ich es geahnt", so Harris nach dem glücklichen Erfolg. Seahawks-Coach Mike Holmgren dagegen sah die Angelegenheit nüchterner: "So ist Football. In solch einem entscheidenden Spiel hängt oft alles von einem einzigen Spielzug ab, und heute waren eben die Packers dran", so der Trainer, der wie sein Spielmacher einst beim Gegner beschäftigt war. Green Bay bekommt es in der nächsten Runde nun mit Philadelphia zu tun.

Manning im Alleingang

In der zweiten Partie des Tages zeigten die Indianapolis Colts ihrem Gegner aus Denver früh die Grenzen auf. Peyton Manning warf nicht weniger als fünf Touchdownpässe, Brandon Stokley und Marvin Harrison fingen davon je zwei. Nächster Gegner der Colts ist damit am kommenden Wochenende Kansas City.

Der Sonntag in der Übersicht:Green Bay Packers - Seattle Seahawks 33:27, Indianapolis Colts - Denver Broncos 41:10

Autor: er

Kommentieren