Jaguars zahlen 30 Millionen für den "dritten Mann"

dit
14. August 2003, 09:03 Uhr

Die Jacksonville haben sich endgültig die Dienste des Ersatz-Quarterbacks Byton Leftwitch gesichert. Beide Seiten haben sich auf einen Sieben-Jahres-Vertrag geeinigt, der mit 30 Millionen Dollar dotiert sein soll.

Byron Leftwitch hat den Schritt in die beste Football-Liga der Welt geschafft. Der 23 Jahre alte Quarterback wurde von den Jacksonville Jaguars als Rookie in die NFL geholt und soll der "dritte Mann" auf der Spielmacherposition werden - hinter "Starting Quarterback" Mark Brunell und "Back-up" David Garrard. Leftwitch einigte sich mit den Jaguars auf einen Sieben-Jahres-Vertrag, der 30 Millionen Dollar wert sein soll.

Derweil haben sich die Jaguars von Defense Tackle Larry Smith getrennt. Der Verteidiger war vor zwei Wochen im Training bei starker Hitze zusammengebrochen. Bei seiner Rückkehr stellte sich heraus, dass Smith konditionelle Probleme mitbrachte - zudem erschien der 29-Jährige am Dienstag zu spät zur Übungseinheit. "Ich werde bei der Sache nicht ins Detail gehen", sagt der neue Head Coach Jack Del Rio, " er hat das Talent für die NFL, aber er hat nicht die Voraussetzungen mitgebracht, die wir von ihm erwarten."

Im Pre-Season-Game gegen die Minnesota Vikings zeigten die Jaguars eine gute Form und gewannen mit 16:14. Heute Nacht trifft der Finalist Oakland Raiders im Testspiel auf die San Francisco 49ers.

Autor: dit

Kommentieren