WATTENSCHEID: Coach Rudnik begrüßt Marschrichtung

Yilmaz und Erkaya schnupperten bereits Senioren-Luft

kru
15. Dezember 2006, 10:48 Uhr

Die Jugendarbeit ist das Faustpfand für die SG Wattenscheid.

Die Jugendarbeit ist das Faustpfand für die SG Wattenscheid. Umso wichtiger für den finanziell angeschlagenen Traditions-Verein, auch in Zukunft aus dem Talentsammelbecken den einen oder anderen Rohdiamanten an die Oberfläche zu befördern.

In der aktuellen Saison liefert der junge Timo Erdmann erstaunliche Leistungen im Mittelfeld des Oberligisten ab – ein Kämpferherz, das vor dem Saisonstart niemand auf der Rechnung hatte. "Für ihn ist die SG 09 ideal. Woanders würde Timo vielleicht gar nicht berücksichtigt und könnte nicht diese Entwicklung durchlaufen", merkt Marco Rudnik, ehrgeiziger A-Jugend-Trainer der Schwarz-Weißen, treffend an.

Aus seiner Truppe schnupperten bereits die Nachwuchs-Kräfte Yilmaz (beim 1:4 in Münster) sowie Erkaya (beim 3:2 gegen Hüls) Senioren-Luft. Rudnik: "Dazu saß Kai Strohmann gegen Rheine auf der Bank. Das Konzept, hier auch künftig auf junge Leute zu setzen, ist eine optimale Situation für Talente. Vor zwei Jahren war es in Dortmund so, jetzt im kleineren Rahmen auch bei uns."

Probleme, seine Cracks nach Einsätzen in der "Ersten" wieder auf den Boden zu holen, hat der 09-Linienchef nicht. "Es wäre schlimm, wenn es so wäre", sagt Rudnik, "die Akteure sollen nur von Spiel zu Spiel denken und alles, was sie an Erfahrungen mitnehmen können, aufsaugen." Der Trainer stellt klar: "Es muss für alle ein großer Ansporn sein: Wer bei uns in der Jugend konstant gut spielt, der wird belohnt." Kurz vor Weihnachten stehen noch einige Trainingseinheiten und ein Indoor-Kick mit anschließendem Essen auf dem Programm, danach kann etwas abgeschaltet werden. Rudnik: "Wir starten am 9. Januar wieder mit der Vorbereitung auf die Rückserie und sind dabei, personell noch etwas zu tun. Wir achten darauf, dass eine langfristige Perspektive da ist und dass der Kandidat menschlich passt."

Autor: kru

Kommentieren