Timo Kunert schwebt derzeit auf Wolke sieben. Anfang dieser Woche erhielt der Junioren-Nationalspieler in Reihen des FC Schalke 04 einen bis zum 30. Juni 2008 gültigen Profi-Vertrag.

SCHALKE U 19 - Kunerts große Woche

hb
26. Januar 2006, 11:22 Uhr

Timo Kunert schwebt derzeit auf Wolke sieben. Anfang dieser Woche erhielt der Junioren-Nationalspieler in Reihen des FC Schalke 04 einen bis zum 30. Juni 2008 gültigen Profi-Vertrag.

Timo Kunert schwebt derzeit auf Wolke sieben. Anfang dieser Woche erhielt der Junioren-Nationalspieler in Reihen des FC Schalke 04 einen bis zum 30. Juni 2008 gültigen Profi-Vertrag. „Darüber habe ich mich riesig gefreut und betrachte es als Auszeichnung für meine Leistungen vor allem in der laufenden Saison“, strahlt der gebürtige Gladbecker, der derzeit das Berufskolleg in Bottrop besucht. „In den kommenden beiden Jahren will ich vor allen Dingen Erfahrungen sammeln. Und vielleicht reicht es ja auch zu ersten Einsätzen.“

Der 18-jährige Kunert wechselte 1999 vom VfB Kirchhellen in die D-Jugend des FC Schalke 04 und hat seitdem alle Jugendteams des Vereins durchlaufen. Außerdem profitierte er vom Schulprojekt mit der Gesamtschule Berger Feld, das den talentierten Youngstern ermöglicht, auch während der Schulzeit zusätzliche Trainingseinheiten zu absolvieren. „Er ist ein Mittelfeldspieler, der vor allem in der Defensive seine Stärken hat und eine richtig gute Perspektive besitzt, wenn er sich so weiterentwickelt“, charakterisiert S04-Team-Manager Andreas Müller den 1,75 Meter großen und 66 Kilogramm schweren Allrounder.

Die frisch verdienten Meriten beflügelten Kunert derart, dass er beim gerade laufenden internationalen U 19-Turnier in Qatar groß aufspielt. Am Montag steuerte er ein Traumtor zum 2:2 gegen Südkorea bei und legte am Mittwoch einen 2:0-Sieg über die Schweiz nach, ohne aber selbst wieder zu treffen. Am morgigen Freitag trifft die Nachwuchs-Auswahl von DFB-Trainer Horst Hrubesch im abschließenden Gruppenspiel auf den Iran (14.15 Uhr MEZ).

Autor: hb

Kommentieren