WATTENSCHEID - Helmig "realistischer Optimist"

tg
02. Juni 2005, 09:50 Uhr

In Bochum durfte man sich am gestrigen Mittwoch nicht freuen. Die Schützenhilfe der Wattenscheider gegen Verfolger Schalke blieb aus, die Kicker von Sascha Lewandowski konnten noch nicht die Meisterschaft feiern.

In Bochum durfte man sich am gestrigen Mittwoch nicht freuen. Die Schützenhilfe der Wattenscheider gegen Verfolger Schalke blieb aus, die Kicker von Sascha Lewandowski konnten noch nicht die Meisterschaft feiern.

Dafür halten die "Königsblauen" die Liga spannend. Mit dem 3:0 (1:0)-Auswärts-Dreier beim Reviernachbarn festigte der S04 seinen zweiten Platz. Schalke-Trainer Norbert Elgert kommentierte: "Die Leistung hat mir sehr imponiert. Die Jungs haben in den Tagen nach dem Pokal-Sieg kaum geschlafen. Es war ein Wunder, wie sie sich präsentiert haben." Auch sein Gegenüber Dirk Helmig stimmte zu: "Es war zu erwarten, dass Schalke das Spiel macht. So ein Sieg im Finale gibt genügend Selbstvertrauen. Deswegen habe ich die Schalker nicht unterschätzt oder gedacht, dass es eine Hilfe ist."

Dann konnte sich Elgert einen Blick auf Spitzenreiter Bochum aber nicht verkneifen: "Ich bin realistischer Optimist. Solange wir die Möglichkeit haben, rechne ich auch damit, Meister zu werden. Und wenn Bochum das Ding schaukelt, gratulieren wir natürlich als Erste."

So selbstbewusst wie Elgert geht auch Helmig die nächsten Aufgaben im Abstiegskampf an: "Wir können es nach wie vor aus eigener Kraft schaffen. Wir müssen jetzt sehen, diese Niederlage aus den Köpfen zu kriegen, um uns gegen Düsseldorf ordentlich vorzubereiten. Wir haben schließlich die beste Ausgangsposition."

Wattenscheid: Goly - Rotzoll, Demtröder, Geers, Keller - Babuscu, Arian, Celik, Dosedahl (69. Kokoschka) - Liedtke, Stiepermann (56. Opoku)
Schalke: Lamczyk - A. Kilian, Boenisch, Bungert, Kamba - Durmaz, Altin (63. Kunert), Klinger, Baumjohann - Öztürk (80. Trasius), Heppke (70. Kisyna)
Schiedsrichter: Kunsleben (Hamm)
Tore: 0:1 Durmaz (30./ Foulelfmeter), 0:2 Öztürk (54.), 0:3 Öztürk (79./ Foulelfmeter)
Gelbe Karten: Goly - Öztürk
Zuschauer: 200

Autor: tg

Kommentieren