Zweitligist Wehen-Wiesbaden hat drei Wochen vor Saisonbeginn in Sandro Schwarz einen neuen Kapitän gefunden.

Wehen: Sandro Schwarz ist neuer Kapitän

Amstätters Nachfolger ernannt

24. Juli 2008, 18:31 Uhr

Zweitligist Wehen-Wiesbaden hat drei Wochen vor Saisonbeginn in Sandro Schwarz einen neuen Kapitän gefunden.

Trainer Christian Hock fällte die Entscheidung während des Trainingslagers in Bad Kreuznach. Bereits in der vergangenen Saison hatte der 29-jährige Mittelfeldspieler über weite Strecken die Binde getragen. Grund dafür waren die langwierigen Verletzungen, mit denen der nominelle Amtsinhaber Sascha Amstätter (30) zu kämpfen hatte. So konnte sich Schwarz allein in der Vorsaison in 26 Zweitliga-Partien an die neue Verantwortung gewöhnen.

Hock erklärt seine Wahl so: "Sandro ist ein Führungsspieler und genießt hohes Ansehen in der Mannschaft. Er hat das Kapitänsamt in der vergangenen Runde bereits so ausgefüllt, wie wir uns das wünschen“. Schwarz ' Stellvertreter wird am Donnerstagabend vom Mannschaftsrat gewählt. Keine Belanglosigkeit, denn im ersten Pflichtspiel der neuen Spielzeit - im Pokal in Darmstadt - ist Schwarz noch aus dem Vorjahr gesperrt.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren