Aufsteiger Etuf Essen am vierten Spieltag der 1. Tennis-Bundesliga den ersten Saisonsieg eingefahren. Bei fiesem Wetter und reichlich Regen setzte sich der Klub vom Baldeneysee im Traditions-Duell mit BW Asics Neuss vor gut 500 Zuschauern mit 4:2 durch.

Tennis: Erleichterung nach erstem Etuf-Sieg

Schwere Aufgabe in Halle

19. Juli 2008, 17:40 Uhr

Aufsteiger Etuf Essen am vierten Spieltag der 1. Tennis-Bundesliga den ersten Saisonsieg eingefahren. Bei fiesem Wetter und reichlich Regen setzte sich der Klub vom Baldeneysee im Traditions-Duell mit BW Asics Neuss vor gut 500 Zuschauern mit 4:2 durch.

„Uns allen ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen, dass wir dieses wichtige Spiel für uns entschieden haben“, kommentierte Etuf-Teamchef Lars Koslowski. „Sonst wären wir richtig tief in den Tabellenkeller gestürzt.“

Nach den Einzeln hatte es noch 2:2 gestanden, die Entscheidung fiel also einmal mehr in den abschließenden Doppeln. Hatte der Etuf bisher an den ersten drei Spieltagen keinen einzigen Doppelerfolg gelandet, so wurde die schwarze Serie vom Duo Garcia-Lopez/Prieto schließlich beendet. Nach hartem Kampf setzte sich das Etuf-Gespann im Champions Tiebreak gegen das Neusser Duo Marcos/Cipolla durch. Kurze Zeit später sorgten dann Diego Hartfield und Igor Navarro-Pastor im strömenden Regen für die Entscheidung zugunsten des Etuf.

„Ein dickes Lob an die komplette Mannschaft, die viel Kampfgeist bewiesen hat“, freute sich Koslowski über den ersten Saisonsieg seiner Mannschaft. Am Sonntag (11 Uhr) treten die Essener nun zum schweren Auswärtsspiel beim TC Blau-Weiß Halle an.

Autor:

Kommentieren