Daniel Wallasch, aus der eigenen Jugend in der Kader der 1. Mannschaft aufgerückt, bat aus beruflichen Gründen um Vertragsauflösung. Kalifa Dembele, im vergangenen Winter zum BSC gekommen, nahm das Angebot von Trainer Wolfgang Jerat, vor einer abschließenden Entscheidung noch zwei weitere Wochen zur Probe zu trainieren, nicht an.

Bonn: Kommen und gehen beim BSC

Wallasch bat um Auflösung

19. Juli 2008, 17:32 Uhr

Daniel Wallasch, aus der eigenen Jugend in der Kader der 1. Mannschaft aufgerückt, bat aus beruflichen Gründen um Vertragsauflösung. Kalifa Dembele, im vergangenen Winter zum BSC gekommen, nahm das Angebot von Trainer Wolfgang Jerat, vor einer abschließenden Entscheidung noch zwei weitere Wochen zur Probe zu trainieren, nicht an.

Verpflichtungen sind klar: Der kamerunische Abwehrakteur Yannick Moudoute-Manga (Fortuna Köln, 29), der seine Ausbildung in der Jugend des Racing Club de Paris erhielt. Beim SC Bastia sammelte er Erfahrung in der ersten französischen Liga. Der französische Mittelfeldakteur Abdemalek Adnaouene (23, FC Montfermail). Weiterhin auch der 20-jährige Mittelfeldspieler Robert Huck, der aus der Jugendschule von Hertha BSC Berlin hervorging, mit Hertha auch Regionalligaerfahrung sammelte und zuletzt für die Nordost-Oberligisten Ludwigsfelder SC und Erzgebirge Aue II auflief.

Von Borussia Mönchengladbach heuert der 18-jährige Sturm-Franzose Daniel Keita-Ruel an. Zur Attacke bläst weiter der 20-jährige Deniz Millitürk (zuletzt Verbandsligist Sportfreunde Troisdorf, davor Jugend von Bayer Leverkusen.

Autor:

Kommentieren