Ramba-Zamba und Cup-Spannung!

SG SCHÖNEBECK: Pokalauslosung in Bonn - Islacker verletzt

Essen und Duisburg wünschen sich Westduell

og
19. Januar 2007, 10:23 Uhr

Ramba-Zamba und Cup-Spannung!

Ramba-Zamba und Cup-Spannung! Neben dem technischen Tänzchen auf dem Kunstrasen der Bonner Hardtberghalle am Samstag, 20. Januar (ab zehn Uhr), fiebert Essen - genau wie auch Nachbar Duisburg - der Auslosung für das DFB-Pokalhalbfinale entgegen, die in einer Spielpause durchgeführt wird. Mit dem FCR sind noch Zweitligist Saarbrücken und der 1.FFC Frankfurt im Topf. "Klasse wäre ein Heimspiel, wer dann kommt, ist uns komplett egal", legt sich SGS-Coach Ralf Agolli fest. Naja, er wird in keinem Fall etwas gegen die Saarländerinnen haben.

Neben Katrin Lange (Prüfung zur Polizeikommissarin) geht auch Fatma Özkan zur Zweitvertretung, Karina Hellmann (Abgängerin), Lena Pasch (Knie - Agolli: "Sie wird noch kommen"), Sandra Deilmann, die ihren zweiten Kreuzbandriss überwunden hat (Agolli: "Sie hat schon wieder am Teamtraining teilgenommen, wird mein interner Neuzugang"), Mandy Islacker (Bänderanriss im Fußgelenk) sind nicht eingeplant. Agolli: "Bei Mandy ist das nicht dramatisch, allerdings lasse ich indoor nichts zu, auch wenn sie darüber todtraurig ist."
Das Motto für den 45-Jährigen ist klar: "Ich will, dass meine Mädels erst einmal Spaß bei der Veranstaltung haben, ich werde bestimmt keinen Ehrgeiz in die Truppe tragen, auch wenn das Halbfinale sicher schick wäre." Wenn es nicht klappt, wird der Ex-Krayer mit einem Schulterzucken reagieren. Agolli: "Jeder kann davon ausgehen, ich habe eine prima Hallentruppe." Zu der auch Mel Hoffmann gehört, die sich bei der Indoor-Vorbereitung ausgerechnet bei einer Kollision mit Agolli ein dickes Ei am Schienbein abholte.

Dabei ist auch Comeback-Nationalspielerin Linda Bresonik, die bei der dreimaligen Vorbereitung im Altenessener Goalfever so einiges auspackte und vor allen Dingen Keeperin Monique Langpohl grün und blau schoss. Die 23-Jährige geht nach dem Bonner Event mit der Nationalmannschaft auf China-Reise (vier-Nationen-Turnier). Mit der Auswahl des FVN sind Marlene Kowalik, Stephanie Mpalaskas und Saliha Yilmaz bereits seit Dienstag auf Südafrika-Tour, Mirja Kothe und Charline Hartmann hätten die Chance auch gehabt, verzichteten. Der Rest des Teams wird auch bei der legendären Player's Night im Casino des Steigenberger Hotels (wo die SGS auch wohnt) Präsenz zeigen. "Wir nehmen alle mit, das ist für uns selbstverständlich", merkt Agolli an, der mit der Auswahl am Samstag um sieben Uhr losfährt, "weil wir bereits um neun Uhr in der Halle sein müssen." Randnotiz: Testspiele - 28. Januar (14 Uhr, Ardelhütte): Fortuna Wormenveen - 11. Februar: TuS Köln (mit Duisburgs Ex-Trainer Dietmar Herhaus).

Autor: og

Kommentieren