Dortmund: Vor dem Saisonstart

Der Überblick über die Staffeln

fg
04. August 2006, 14:28 Uhr

Die Fußballer in der untersten Spielklasse betrachten ihr Treiben zumeist mit einem Augenzwinkern. Dass dabei aber auch in der Kreisliga C sportliche Ambitionen nicht zu kurz kommen, zeigt sich in Dortmund deutlich. In fünf Staffeln kämpfen die Vereine um die begehrten Plätze in der B-Liga und damit um ein kleines Stück mehr Aufmerksamkeit.

Wie im gesamten Dortmunder Fußballkreis staffelt sich die Ligeneinteilung grob nach der Lage der Vereine im Stadtraum. Umstrukturierungen sind dabei an der Tagesordnung. Einige Klubs müssen sich in anderen Staffeln einmal mehr auf neue Gegner einstellen.

Die Staffel 1 – ausschließlich mit Reserveteams besetzt - sieht im kommenden Jahr die „kleinen“ West-Derbys. Dabei dürften einige höherklassige Vereine bestrebt sein, ihren Zweit- oder Drittvertretungen den Kreisliga-C-Alltag möglichst bald zu ersparen. Landesligist Mengede 08/20 schickt erstmals eine dritte Mannschaft ins Rennen um den Aufstieg. Die Reserveteams der Bezirksligisten Westfalia Huckarde und SG Lütgendortmund haben nach enttäuschender Vorsaison ähnliche Ziele. Für GW Kley II dürfte es nicht schwierig werden, sich zu steigern. In der gesamten letzten Saison holte das Team nicht einen einzigen Punkt.

Der Südosten der Stadt ist die Heimat der Teams in der Staffel 2. TSC Eintracht Dortmund ist mit seiner Reserve hier vertreten, ebenso wie die etwas zu kurz gekommene zweite Mannschaft der „Promi-Amateure“ vom SSV Hacheney. Die „Erste“ des SSV dominierte im Vorjahr das Geschehen. In diesem Jahr wollen andere Vereine auf sich aufmerksam machen. Ein heißer Aufstiegskandidat ist der Kreuzviertel-Klub BC Sportfreunde 06. Neu in der Staffel sind die Grashüpfer Olpkebach.Auf Seite 2: Die Staffeln 3, 4 und 5

Autor: fg

Seite 1 / 2 Nächste Seite >
Kommentieren