Einen Monat vor Saisonbeginn in der Fußball-Bundesliga ist Schalke 04 vom Drittligisten Wuppertaler SV blamiert worden.

Schalke: Von Drittligist Wuppertal blamiert

Fast 10.000 Zuschauer sehen WSV-Dreierpack

sid
15. Juli 2008, 21:13 Uhr

Einen Monat vor Saisonbeginn in der Fußball-Bundesliga ist Schalke 04 vom Drittligisten Wuppertaler SV blamiert worden.

Schalke, das allerdings ohne seine Nationalspieler und zunächst auch ohne Neuzugänge antrat, wurde vom WSV phasenweise vorgeführt und verlor 0:3 (0:1). Dabei war dem Team von Trainer Fred Rutten das kraftraubende Training der letzten Tage vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich anzumerken.
[gallery]244,0[/gallery]
Zehn-Millionen-Mann Jefferson Farfan wurde in der 62. Minute eingewechselt, zu diesem Zeitpunkt lag Schalke jedoch nach Toren von Marcel Reichwein (27.) und Tobias Damm (57.) schon 0:2 zurück. Mike Rietpietsch setzte vor 9513 im Stadion am Zoo in der 76. Minute den Schlusspunkt.

WSV: Maly - Weikl (53. Stuckmann), Markolf (70. Venekamp), Willers (Zaskoku), Neppe, Jerat, Schäfer (81. Barg), Celikovic (70. Rietpietsch), Lejan (81. Uelker), Damm, Reichwein (70. Heinzmann).[video]rstv,137[/video]

Schalke 04: Fährmann - Kobiashvili, Bordon (46. Krstajic), Streit, Ernst, Jones, Asamoah (60. Farfan), Rafinha, Altintop (60. Varela), Grossmüller (60. Kenia), Höwedes (46. Zambrano).

Schiedsrichter: Markus Kuhl (Köln)

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren