Die Schulteroperation von Benjamin Reichert ist gut verlaufen.

RWO: Kaum Erfahrung, leichte Blessuren

Reicherts OP gut verlaufen

Christian Brausch
13. Juli 2008, 07:47 Uhr

Die Schulteroperation von Benjamin Reichert ist gut verlaufen.

Allerdings muss der Abwehrmann die Schulter in den kommenden fünf Wochen völlig ruhig stellen. Daher wird er die Reha auch in Oberhausen beginnen und nur zu den Testpartien als Zuschauer ins Trainingslager reisen.

Leistungsdiagnostik
Am Ende der Woche wurde die vorgeschriebene sportärztliche Leistungsdiagnostik der Kleeblätter beendet. Bei keinem der RWO-Kicker gab es irgendwelche gesundheitlichen Auffälligkeiten.

Vater Embers
Daniel Embers setzte am Freitag aus, da seine Frau das gemeinsame Baby zur Welt brachte.

Blessuren
Thomas Schlieter musste einige Tage aussetzen. Der Abwehrmann klagte über Achillessehnen-Probleme. "Aber im Trainingslager bin ich voll dabei, da gibt es nichts." Zudem musste auch Tino Westphal mit Wadenbeschwerden kürzer treten. Marcel Landers (Innenbandanriss) und Julian Lüttmann (Adduktoren-Zerrung) waren bereits am Freitag wieder ohne Probleme bei der Einheit dabei.

Celiks Blasen
Humpelnd verließ am Freitag Musa Celik die Landwehr. Zunächst lief er sich am Donnerstag schmerzhafte Blasen, dann gab es einen Zweikampf mit Mike Terranova, bei dem der Fuß in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Test
Für das Trainingslager ist am kommenden Mittwoch ein weiterer Testkick geplant. Nach momentanem Stand tritt man gegen eine usbekische Mannschaft an.

Pokalwunsch
Noch nicht terminiert ist die erste DFB-Pokalrunde gegen Bayer Leverkusen. RWO würde gerne am Freitag unter Flutlicht ran. Leverkusen hat den Wunsch geäußert, am Sonntag antreten zu können.

Erfahrung
Ein Hinweis für Statistik-Freunde. RWO geht mit der satten Erfahrung von 194 Zweitligapartien (14 Treffer) in die neue Spielzeit. Diese Einsätze verteilen sich auf sechs Akteure. Routinier der Elf ist Benjamin Schüßler mit 115 Begegnungen (zehn Tore). Zudem schon im Bundesliga-Unterhaus aufgelaufen sind: Benny Reichert (vier Spiele), Jens Robben (zehn Matches), Ferhat Kiskanc (23 Einsätze, ein Tor), Mike Terranova (14 Auftritte) und Felix Luz (28 Spiele, drei Treffer).

Workshop
Gerd Kehrberg (Geschäftsführer) und Daniel Mucha (Medienbeauftragter) gaben bei der DFL ein Gasspiel, um einen Workshop als Vorbereitung auf die Saison zu besuchen.

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren