Auf der Suche nach einer Verstärkung aus Brasilien ist Bundesligist Bayer Leverkusen offenbar fündig geworden.

Leverkusen: Renato Augusto an der Angel

"Wir geben keine Wasserstandsmeldungen"

sid
09. Juli 2008, 19:19 Uhr

Auf der Suche nach einer Verstärkung aus Brasilien ist Bundesligist Bayer Leverkusen offenbar fündig geworden.

Brasilianischen Medienberichten zufolge soll der Transfer des Mittelfeldspielers Renato Augusto vom Traditionsklub Flamengo Rio de Janeiro kurz vor dem Abschluss stehen.

"Der Wechsel ist so gut wie vollzogen. Aber wir können erst dann sagen, dass alles perfekt ist, wenn alle Details geprüft worden sind", wurde Flamengos Vizepräsident Michel Assef Filho von der Tageszeitung Jornal do Brasil am Mittwoch zitiert. Bayer Leverkusen machte keine Angaben zu dem Sachverhalt. "Wir geben keine Wasserstandsmeldungen", sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser auf Anfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid).

Der 22 Jahre alte Renato Augusto hat den Berichten zufolge bei Flamengo noch einen Vertrag bis 2012 und soll eine Ablösesumme von fünf bis sechs Millionen Euro kosten. Der Youngster erzielte für den derzeitigen Spitzenreiter der Serie A in Brasilien elf Tore in 92 Spielen und wurde mit dem Klub 2006 Pokalsieger.

Als weiteren Spieler sollen die Leverkusener Abwehrspieler Thiago Silva von Flamengos Erzrivalen Fluminense im Visier haben. Doch der Copa-Libertadores-Finalist verweigerte dem Innenverteidiger jüngst die Freigabe vor Dezember.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren