Der frühere kroatische U21-Nationalspieler Kristian Ipsa wechselt von Bundesligist Energie Cottbus zum dänischen Vizemeister FC Midtjylland.

Cottbus: Ipsa wechselt zu Midtjylland

Weggang nach nur einem Jahr

sid
07. Juli 2008, 16:25 Uhr

Der frühere kroatische U21-Nationalspieler Kristian Ipsa wechselt von Bundesligist Energie Cottbus zum dänischen Vizemeister FC Midtjylland.

Am Montag einigten sich beide Vereine auf eine Ablöse für den früheren kroatischen U21-Nationalspieler, die nicht bekannt wurde. Der 22-Jährige soll in Dänemark einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten.

Kristian Ipsa war im Sommer 2007 vom NK Varteks Varazdin nach Cottbus gewechselt und besaß einen noch laufenden Vertrag bis zum Jahr 2010. Bereits am kommenden Freitag könnte es ein Wiedersehen mit dem FC Energie geben. In Haasow bei Cottbus treffen beide Vereine in einem Testspiel aufeinander (Anstoß 18 Uhr). Für die Lausitzer bestritt Ipsa nur fünf Erstliga-Spiele, zweimal spielte er für die zweite Mannschaft.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren