Während die Chefetage des BV Brambauer noch ihren Urlaub am Gardasee genießt, müssen die Spieler bereits schuften. Denn sowohl der Sportliche Leiter Dankwart Ruthenbeck als auch Coach Dirk Bördeling legen noch bis Samstag die Füße hoch, während das Team unter Co-Trainer Siegfried Rummel die ersten Laufeinheiten absolviert.

BV Brambauer: Bördeling beendet Spekulationen

"Wir sind bescheiden"

tr
04. Juli 2008, 20:36 Uhr

Während die Chefetage des BV Brambauer noch ihren Urlaub am Gardasee genießt, müssen die Spieler bereits schuften. Denn sowohl der Sportliche Leiter Dankwart Ruthenbeck als auch Coach Dirk Bördeling legen noch bis Samstag die Füße hoch, während das Team unter Co-Trainer Siegfried Rummel die ersten Laufeinheiten absolviert.

"Dann sind die Jungs schon frisch, wenn ich wieder da bin", lacht Bördeling. Grund zur Freude hat er allemal, denn beim Blick auf seinen neuen Kader glänzen seine Augen. "Wir haben eigentlich nur zwei Stammspieler verloren, dafür aber enorme Qualität geholt. Besonders in der Defensive wird es keine Stammplatzgarantie, so wie es zuletzt der Fall war, mehr geben."

Besonders freut er sich auf das Trio vom Lüner SV Joachim Coers, Dennis Köse und Dominik Hanke. "Alle drei haben in der letzten Saison sehr gute Partien abgeliefert. Das passt." Aber auch von den Oberligakräften David Sawatzki und Max Pelka hält Bördeling viel. "Sie sind zwar jung, bringen aber einen großen Erfahrungsschatz mit. Die Mischung zwischen Erfahrung und talentierten Nachwuchsleuten dürfte stimmen."

Doch beim Blick auf die neue Saison zeigt sich der Linienchef gewohnt zurückhaltend. "Wir sind bescheiden und wollen lediglich einen besseren Platz als in der letzten Spielzeit erreichen." Übersetzt: Der BVB will oberhalb von Rang sieben landen. "Stimmt", nickt Bördeling. "Wir sind nicht so vermessen und sagen, dass wir oben mitmischen werden. Wenn wir dort schnuppern können, werden wir uns allerdings auch nicht dagegen wehren."

Gelassen verfolgt er auch die Diskussion, dass die Erkenschwicker aus der Gruppe 1 in die Staffel 2 wollen. Denn das würde nur gehen, wenn Brambauer den umgekehrten Schritt vollzieht. ""Wir tauschen mit niemanden, denn wir sind froh, in der Staffel 2 zu sein", beendet Bördeling alle Spekulationen.

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren