Rainer Schüttler steht als erster Deutscher seit Michael Stich 1997 im Halbfinale von Wimbledon. In der Runde der letzten Acht bezwang der Korbacher Arnaud Clement aus Frankreich 6:3, 5:7, 7:6 (8:6), 6:7 (7:9), 8:6 und fordert in seinem ersten Wimbledon-Halbfinale den Weltranglistenzweiten und zweimaligen Finalisten Rafael Nadal aus Spanien.

Schüttler siegt im Marathon-Match gegen Clement

Jetzt wartet Nadal

sid
03. Juli 2008, 19:31 Uhr

Rainer Schüttler steht als erster Deutscher seit Michael Stich 1997 im Halbfinale von Wimbledon. In der Runde der letzten Acht bezwang der Korbacher Arnaud Clement aus Frankreich 6:3, 5:7, 7:6 (8:6), 6:7 (7:9), 8:6 und fordert in seinem ersten Wimbledon-Halbfinale den Weltranglistenzweiten und zweimaligen Finalisten Rafael Nadal aus Spanien.

Für Schüttler ist es der größte Erfolg bei einem der vier Grand Slams nach seiner Final-Teilnahme bei den Australian Open 2003. Sein fünftes Match in London ging über zwei Tage. Nach Regenfällen hatte die Partie gegen Clement am Mittwochabend wegen einsetzender Dunkelheit beim Stand von 6:3, 5:7 aus Sicht des Hessen unterbrochen werden müssen.

Autor: sid

Kommentieren