Ist nun der Aufstieg das erklärte Saison der Herne, oder nicht? Noch immer herrscht beim SCW über die Zielsetzung Uneinigkeit. Während der Sportliche Leiter Timur Camci den Sprung in die Regionalliga als Marschroute ausgegeben hat, reagierte das Trainergespann Frank Schulz/Horst Albert in der vergangenen RS-Ausgabe und dementierte die Einschätzung Camcis.

Westfalia Herne: Timur Camci sieht 21 Topleute

"Siegen war nicht eingeplant"

tr
24. Juni 2008, 21:43 Uhr

Ist nun der Aufstieg das erklärte Saison der Herne, oder nicht? Noch immer herrscht beim SCW über die Zielsetzung Uneinigkeit. Während der Sportliche Leiter Timur Camci den Sprung in die Regionalliga als Marschroute ausgegeben hat, reagierte das Trainergespann Frank Schulz/Horst Albert in der vergangenen RS-Ausgabe und dementierte die Einschätzung Camcis.

Doch er lässt sich nicht von seiner Meinung abbringen. "Dann wäre ich auch unglaubwürdig", bleibt Camci seiner Ansage treu. "Wir haben unterschiedliche Meinungen, was aber auch nicht schlimm ist. Wenn ich sage, dass wir die beste Oberligamannschaft waren und wir uns jetzt auch noch sehr gut verstärkt haben, dann stehen wir jetzt nun alle in der Pflicht."

Doch eine Unbekannte gibt es in Camcis Rechnung noch: "Wenn man sieht, dass Siegen mit einem Etat von 810.000 Euro starten wird, ist es mit Sicherheit nicht einfach. Die Sportfreunde standen auch nicht auf meinem Plan, aber wir haben eine tolle Mannschaft und einen exzellenten Trainer." Camci, der die Kaderplanungen abgeschlossen hat (siehe Ballgeflüster auf Seite 27), fügt mit geballter Faust an: "21 Mann und dann auch noch ausschließlich Topleute. Das ist eine ordentliche Hausnummer, mit der wir Siegen Paroli bieten werden."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren