Manchester United ist Spitze, was die die Einnahmen in der Champions League in der vergangenen Saison angeht. Der Gewinner des Wettbewerbs führt mit knapp 43 Millionen Euro die Geldrangliste in der vergangenen Saison in der

"ManU" Spitzenreiter der Geldrangliste

Schalke vor Liverpool und Inter Mailand

sid
23. Juni 2008, 19:03 Uhr

Manchester United ist Spitze, was die die Einnahmen in der Champions League in der vergangenen Saison angeht. Der Gewinner des Wettbewerbs führt mit knapp 43 Millionen Euro die Geldrangliste in der vergangenen Saison in der "Königsklasse" an. Mit 42,879 Millionen Euro verwies die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo Champions-League-Finalist FC Chelsea (36,375) und den AS Rom (28,949) auf die Plätze zwei und drei.

Von den drei deutschen Klubs nahm Schalke 04 (26,872 Millionen) am meisten ein und belegte in der Geldrangliste der Europäischen Fußball-Union (UEFA) den siebten Platz noch vor dem FC Liverpool (26,815), Inter Mailand (26,683) und dem AC Mailand (26,383). Die Königsblauen waren im Viertelfinale am FC Barcelona gescheitert.

Den 14. Rang belegte Ex-Meister VfB Stuttgart (19,449), auf Position 19 wird Werder Bremen (15,397) geführt.

Autor: sid

Kommentieren