Seitdem der SV Zweckel Mitte April bekannt gegeben hat, dass Guido Naumann Miguel Pereira als Trainer der ersten Mannschaft ablöst, hat sich beim Gladbecker Club viel getan. Bereits bis zum heutigen Tag umfasst der Kader 20 teils hochkarätige Spieler, von denen 12 von Naumann neu verpflichtet wurden. Der Aufstieg ein reiner Selbstläufer?

Gladbeck: Zweckel plant für die kommende Saison

Steht der Aufsteiger schon fest?

18. Juni 2008, 14:52 Uhr

Seitdem der SV Zweckel Mitte April bekannt gegeben hat, dass Guido Naumann Miguel Pereira als Trainer der ersten Mannschaft ablöst, hat sich beim Gladbecker Club viel getan. Bereits bis zum heutigen Tag umfasst der Kader 20 teils hochkarätige Spieler, von denen 12 von Naumann neu verpflichtet wurden. Der Aufstieg ein reiner Selbstläufer?

50.000 Euro - so lautet eine (vorsichtige) Schätzung eines Forum-Teilnehmers - sollen Naumann zur Verfügung gestellt worden sein, um den neuen Kader zusammenzustellen. Alle Kicker, die in der kommenden Saison für den SV Zweckel aktiv sein werden, haben mindestens Landesliga- oder Verbandsligaerfahrung - einige haben sogar in der Oberliga gekickt.

Erst vor einem Jahr ist der SV Zweckel in die Bezirksliga aufgestiegen. Das Ziel für die kommende Saison wird offensiv formuliert: Aufstieg. Werner Gloddeck, Geschäftsführer des Vereins, äußerte sich zu der in der Bezirksliga einzigartigen Einkaufspolitik. "Durch einen Sponsorenpool haben wir die Möglichkeit bekommen, die Weichen für einen möglichen Aufstieg in die Landesliga zu stellen. Ich habe ein sehr gutes Gefühl bei der ganzen Sache. Wir haben uns die Akteure ja nicht willkürlich ausgesucht. Sie passen alle auch charakterlich zusammen. Wenn das nicht gegeben ist und eine Elf nicht zusammenpasst, dann kann sie noch so gut sein und steigt trotzdem nicht auf. Die meisten Jungs kennen sich untereinander schon. Ich denke, wir haben eine gute Mischung hinbekommen. Wir haben einige junge wilde Talente dabei, aber genauso auch ein paar ältere und somit auch erfahrenere Akteure in der Mannschaft. Unser Ziel lautet ganz klar Aufstieg. Und dieses Ziel ist auf jeden Fall mit dieser Truppe realisierbar."

Für viele Fans und Kenner der Bezirksliga steht der Aufsteiger bereits fest. Auch der Staffelleiter hat laut Gloddeck bereits durchblicken lassen, dass seiner Meinung nach das Aufstiegsrennen dank der Zweckeler Einkaufspolitik bereits vor dem ersten Anpfiff entschieden ist.

Die zwölf neuen Akteure sind:
Aykut Ayvaz (YEG/Arminia Hassel), Daniel Borzek (GSV Moers), Chris Clodek (SSV Buer 07/28), Dirk Cholewinski (SV Schermbeck), Dennis Grüger (FC Bad Oeynhausen), Florian Junge (FC Epe), Jacek Niemyjiski (Vorwärts Kornharpen), Benjamin Reis (DSC Wanne Eickel), Sören Schürer (SC Hassel), Thorsten Sievert, Stephan Urbainski (ETB Schwarz-Weiß Essen) und Daniel Zahn (TSK Herne).

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren