Jaromir Blazek, tschechischer National-Torhüter, kehrt nach nur einem einjährigen Gastspiel beim Bundesliga-Absteiger 1.FC Nürnberg zurück zu Sparta Prag.

Blazek geht zurück an die Moldau

Für zwei Jahre nach Prag

sid
17. Juni 2008, 14:00 Uhr

Jaromir Blazek, tschechischer National-Torhüter, kehrt nach nur einem einjährigen Gastspiel beim Bundesliga-Absteiger 1.FC Nürnberg zurück zu Sparta Prag.

Ein Sprecher des tschechischen Traditionsklubs gab am Dienstag bekannt, dass der 35 Jahre alte EM-Teilnehmer einen Zwei-Jahres-Vertrag mit einer Option für eine weitere Spielzeit unterschrieben hat.

Über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt. Blazek war im vergangenen Sommer für 750.000 Euro nach Nürnberg gewechselt und hatte noch einen Vertrag bis 2009. Nachdem der Tscheche selten überzeugen konnte und seinen Stammplatz zwischenzeitlich sogar an Daniel Klewer verloren hatte, hatten die Franken zuletzt Interesse an einer Rückkehr von Blazeks Vorgänger Raphael Schäfer gezeigt.

Schäfer war nach dem Pokalsieg im vergangenen Sommer zum VfB Stuttgart gewechselt, hatte dort aber ebenfalls seinen Stammplatz verloren. Der VfB hat für die kommende Saison bereits Nationaltorhüter Jens Lehmann verpflichtet.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren