Zweitligist SpVgg Greuther Fürth modernisiert sein Playmobil-Stadion.

Fürther Playmobil-Stadion wird modernisiert

1,5 Millionen Euro für Umbaupläne

sid
11. Juni 2008, 13:58 Uhr

Zweitligist SpVgg Greuther Fürth modernisiert sein Playmobil-Stadion.

Wie die "Kleeblätter" am Mittwoch bekannt gaben, werden 1,5 Millionen Euro in bauliche Maßnahmen investiert. Die Zuschauer-Kapazität der Spielstätte von rund 15.000 Plätzen wird aber nicht erweitert. Geplant ist ein Dach über den Stehrängen der Nordtribüne sowie ein überdachtes Areal dahinter mit Verkaufsständen. Zudem sollen die Ecken an der Gegengerade geschlossen und neue Sitzschalen auf der Gegentribüne installiert werden.

Präsident Helmut Hack hatte die Pläne zuvor auf einem Fantreffen vorgestellt. Noch bis zum Beginn der Spielrunde soll zudem das neue, dreigeschossige Gebäude zwischen Haupttribüne und Nordkurve mit Einrichtungen für Business-Kunden fertiggestellt sein.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren