Die ersten noch ausstehenden Entscheidungen sind gefallen, die in einigen Kreisverbänden ausgespielten Gruppen sind aber noch nicht alle beendet.

Kreisliga: Relegation

Erste Entscheidungen gefallen

RS
09. Juni 2008, 14:11 Uhr

Die ersten noch ausstehenden Entscheidungen sind gefallen, die in einigen Kreisverbänden ausgespielten Gruppen sind aber noch nicht alle beendet.

So zum Beispiel im "Brennpunkt Bochum" (dort finden die meisten Spiele statt), wo fast zeitgleich zu den Gruppen der EURO 2008 lediglich der Auftakt in den Entscheidungsrunden ausgetragen wurde. Die Übersicht

Im Kreis Bochum fiel am Mittwoch die Entscheidung über den zweiten Absteiger der Kreisliga B3. Dort waren der Hammerthaler SV und Ufukspor Witten punktgleich gewesen, im direkten Duell gewann Hammerthal knapp mit 1:0. Für Ufuk besteht dennoch weiterhin Hoffnung - sie nehmen an der Abstiegsrunde aller Kreisligen B teil. Diese hat gestern begonnen. Und tatsächlich: Ufuk konnte sich im ersten Spiel in Langendreer mit 2:0 gegen SF Westenfeld durchsetzen. SV Herbede II war mit 1:0 gegen die SG Linden-Dahlhausen siegreich, zeitgleich schlug Teutonia Ehrenfeld die DJK Wattenscheid mit 2:1.

Eine Stufe höher in der Abstiegsrunde der Kreisligen A gewann Westfalia Bochum sein Auftaktmatch gegen TuS Stockum II mit 2:1. Zwei weitere Spiele in den nächsten Tagen werden die Entscheidung in dieser Klasse bringen.

Die lange Aufstiegsrunde der Kreisligen C, die sich bis zum 22. Juni hinzieht, ist am Sonntag mit zwei Ansetzungen gestartet. Der SC Werne II ging mit 0:4 gegen FSV Witten III unter, während SV Höntrop III und SG Hill Hattingen sich 1:1 Unentschieden trennten. Beide Spiele fanden auf der Anlage des SV Vöde statt.

Im Kreis Dortmund steht der Aufsteiger der Kreisliga B seit Mittwoch fest, nachdem sich der SV Westrich gegen die zweite Mannschaft vom SC Dorstfeld nach 0:1-Rückstand noch mit 3:1 durchsetzte. Dorstfeld nimmt damit nun an der Aufstiegsrunde aller zweitplatzierten B-Kreisligisten teil. Die Konkurrenten dort werden die SpVg Berghofen II (B2), Eving Selimiye Spor (B3) und ÖSG Viktoria Dortmund II (B4) sein. Ebenso wurde der zweite Aufsteiger der Kreisliga C4 ermittelt. Hier konnte sich der Wambeler SV II gegenüber der TV Brechten II behaupten.

In Essen sind im Nord-Westen und im Süd-Osten jeweils ein weiterer Aufsteiger ermittelt worden. Karnap II unterlag Alanya II mit 3:6 (0:4) und verpasste den Aufstieg in die Kreisliga B. Der SV Leithe machte es im Süden besser und fegte Lindkensfeld mit 5:0 vom Platz. Sie spielen damit nächste Saison eine Liga höher in der Kreisliga A.

in der Abstiegsrunde der Kreisligen B in Gelsenkirchen sind alle Augen auf das dritte und letzte Spiel gerichtet, da die ersten Begegnungen noch keine endgültige Entscheidung brachten. BV Rentfort II gewann zunächst furios mit 5:0 gegen GSK Gladbeck, verlor danach aber 1:2 gegen Preußen Sutums Zweite. Am 11.06. um 19:00 Uhr kommt es dann zum Showdown zwischen der GSK Gladbeck und Preußen Sutum II. In der Aufstiegsrunde der Kreisligen C erwischte Rosenhügel 07 einen guten Start und gewann 5:1 gegen SuS Beckhausen III. Es folgen die Partien Erler SV II gegen Beckhausen (08.06., 15:00 Uhr) und Rosenhügel gegen Erle (11.06., 19:00 Uhr).

Zwei Aufstiegsrunden werden im Kreis Hagen gespielt. In der Runde der B-Ligisten zeigte Concordia Hagen im ersten Spiel gegen Kosova Hagen bemerkenswerte Moral. Ein 0:2 wurde in den letzten zehn Minuten noch in ein 2:2 umgebogen. Auch ihre zweite Partie gegen Linderhausen endete mit einem Remis (1:1). Die Spielvereinigung hatte sich am vorausgegangenen Sonntag erst durch ein 5:0 gegen Obersprockhövel II für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Eine Klasse tiefer hat die TuS Haßlinghausen in der Vierergruppe die besten Karten, nachdem man zu Beginn einen 4:0-Erfolg über den VfL Gennebreck feiern konnte. Die zweite Auftaktpartie zwischen TSV Hagen 1860 und SpVg. Hagen 1911 IV endete 2:2.

Der Kreis Oberhausen-Bottrop kennt unterdessen seit Sonntag einen weiteren Aufsteiger aus der Kreisliga A. In einer packenden Partie, die bis in die Verlängerung ging, setzte sich am Ende die SG Osterfeld mit 3:2 gegen Rhenania Bottrop durch. Der gesuchte Absteiger aus der Kreisliga B heißt Post Oberhausen II, die gegen Buschhausen 1912 II 1:2 verloren. SG 92 Oberhausen II steigt hingegen in der anderen Richtung in die B-Liga auf. Sie schlugen Sarajevo Oberhausen mit 6:5 nach Elfmeterschießen! Die zu erwartende Spannung wurde hier wirklich eingehalten. Es folgt noch die Aufstiegsrunde der Kreisliga C.

Nach den ersten beiden von drei Spielen der Abstiegsrunde der Kreisliga B Borken im Kreis Recklinghausen ist das dritte Match bereits bedeutungslos geworden. Nach zwei Niederlagen (0:1 gegen Heiden III und 1:5 gegen VfL Ramsdorf II) steht mit Deuten II nach zwei Jahren B-Ligazugehörigkeit der Absteiger fest. Vorverlegt wurde die Meisterschaftsentscheidung in der Staffel B West. Bereits am Donnerstag und nicht wie vorgesehen am Sonntag spielten die SG Marl und Langenbochum II den Titel aus, am Ende gewann Marl mit 3:1. Am selben Tag wurde auch der Meister der Kreisliga C4 gefunden, als Eintracht Waltrop dem SV Hullern mit 1:0 überlegen war. Hullern nimmt jedoch an der Aufstiegsrunde mit Istanbul Marl II, RW Erkenschwick und FC Erkenschwick II teil. Die Semifinals daraus endeten beide deutlich mit demselben Resultat: Istanbul Marl II - FC Erkenschwick II 0:4 sowie RW Erkenschwick - Eintracht Waltrop 0:4. Damit treffen am 15.06. um 18:00 Uhr auf dem Platz der SV Hochlar FC Erkenschwick II und Eintracht Waltrop aufeinander.

Auch im Kreis Unna-Hamm fanden zwei Entscheidungsspiele statt. Jeweils am Sonntag wurden die Absteiger aus den Kreisligen A2 und B1 ermittelt. Der Kamener SC gewann 1:0 gegen Bausenhagen und bleibt der A-Liga weiterhin erhalten. Keine Zweifel ließ der SC Westtünnen II bei seinem Klassenerhalt aufkommen. Der SCW schlug SuS Oberaden II mit 7:0.

Autor: RS

Kommentieren