Die Zukunft von Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti scheint nicht bei Hannover 96 zu liegen.

Hannover zieht Vertragsangebot für Huszti zurück

BVB und HSV sollen Interesse haben

sid
30. Mai 2008, 12:36 Uhr

Die Zukunft von Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti scheint nicht bei Hannover 96 zu liegen.

Der Bundesligist hat das für den Ungarn zurückgezogen. Zuvor hatte Huszti, der bei den Niedersachsen einen Kontrakt bis 2009 besitzt, eine Frist zur Unterzeichnung verstreichen lassen. Hannover hätte das Gehalt für einen neuen Vertrag deutlich aufgestockt.

Huszti hatte in der abgelaufenen Saison zehn Tore erzielt und sechs Treffer vorbereitet. Borussia Dortmund und der Hamburger SV sollen ihr Interesse an dem 25-Jährigen signalisiert haben.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren