Als dritter im Bunde eröffnet am kommenden Sonntag auch Arminia Bochum offiziell seinen Kunstrasenplatz, obwohl schon seit einigen Wochen auf dem Untergrund gespielt wird. Nach Vöde/PSV und Adler Riemke/Eintracht Grumme in der vergangenen Woche ist jetzt der frisch gebackene A-Liga-Meister an der Wielandstraße dran.

Bochum: Kunstraseneröffnung die Dritte - nun Arminia

Großes Rahmenprogramm an der Wielandstraße

Fabian Weitkämper
22. Mai 2008, 12:01 Uhr

Als dritter im Bunde eröffnet am kommenden Sonntag auch Arminia Bochum offiziell seinen Kunstrasenplatz, obwohl schon seit einigen Wochen auf dem Untergrund gespielt wird. Nach Vöde/PSV und Adler Riemke/Eintracht Grumme in der vergangenen Woche ist jetzt der frisch gebackene A-Liga-Meister an der Wielandstraße dran.

Zur Einweihung des neuen Kunstgrüns der Arminen kommen unter anderem Prominente wie der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bochum, Volker Goldmann, sowie Kabarettist Frank Goosen. Bereits um 9.45 Uhr beginnt das Rahmenprogramm, die offizielle Einweihungsfeier startet dann um 11.30 Uhr.

Autor: Fabian Weitkämper

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren