Liverpool erhält Unterstützung durch die G14

bb
27. Mai 2005, 20:53 Uhr

Der frisch gekürte Champions-League-Sieger FC Liverpool kann im Kampf um einen erneuten Startplatz in der "Königsklasse" auf die Hilfe der G14 setzen. Der Klub-Zusammenschluss macht sich für Englands Rekordmeister stark.

Ganz Europa steht derzeit hinter dem FC Liverpool. Der Champions-League-Sieger erhält immer mehr Unterstützung auf dem Weg zu einem außerplanmäßigen Startplatz für die "Königsklasse" in der kommenden Saison. Nachdem sich bereits zahlreiche Fußball-Größen wie auch Franz Beckenbauer dafür ausgesprochen hatten, dass die "Reds" trotz fehlender sportlicher Qualifikation ihren Titel in der Champions League verteidigen können, schlugen sich am Freitag auch die in der "G14" zusammengeschlossenen 18 größten europäischen Klubs auf Liverpools Seite.

"Wir denken, die UEFA soll einen Weg finden, einen Start zu ermöglichen", sagte ein "G14"-Sprecher, der eine formelle Eingabe für den 9. Juni ankündigte. Liverpool gehört ebenso zur "G14" wie Endspielgegener AC Mailand, der nach einer 3:0-Führung am vergangenen Mittwoch in Istanbul noch das 3:3 kassierte und im Elfmeterschießen verlor. Die deutschen Mitglieder in der Klubvertretung sind Bayern München, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund.

Autor: bb

Kommentieren