Der Duisburger FV 08 muss das letzte Saison-Spiel ohne seinen bsiherigen Trainer Michael Keldermann bestreiten. Der ohnehin nach der Spielzeit scheidende Übungsleiter der Hochfelder schmiss nach der 1:6-Pleite beim Aufsteiger TB Heißen das Handtuch.

Kreis DU/MH/DIN: Keldermanns schmeißt vorzeitig Handtuch bei Duisburg 08

Derby gegen Duisburg-Süd ohne Trainer

19. Mai 2008, 15:45 Uhr

Der Duisburger FV 08 muss das letzte Saison-Spiel ohne seinen bsiherigen Trainer Michael Keldermann bestreiten. Der ohnehin nach der Spielzeit scheidende Übungsleiter der Hochfelder schmiss nach der 1:6-Pleite beim Aufsteiger TB Heißen das Handtuch.

Als Gründe für die Entscheidung Keldermanns gelten die Disziplinlosigkeiten einiger Akteure und Probleme mit der Vereinsführung, die es der ersten Mannschaft bei Personal-Not untersagte, Spieler aus der zweiten Mannschaft oder der A-Jugend auflaufen zu lassen. Das Erbe Keldermanns tritt das Trainer-Urgestein Dieter Henkelüdecke, derzeit noch bei Heimaterde Mülheim, an.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren