Im Keller ist alles klar. Mit BV Langendreer 07, SV Yeni Genclikspor und SG Lütgendortmund stehen die Absteiger fest, auch wenn letztgenanntes Team noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt hat – wohl gemerkt, theoretische. Anders sieht es im Kampf um den Titel aus. Durch einen 11:1 Kantersieg eben gegen die SGL unterstrichen die Kicker vom Zweitplatzierten SV Wacker Obercastrop am vergangenen Spieltag, dass sie das Thema Aufstieg noch nicht zu den Akten gelegt haben.

Bezirksliga 15: 28. Spieltag: Expertentipp von Bernd Krämer (Trainer Sportfreunde Nette)

"Haben nichts zu verschenken"

nh
16. Mai 2008, 15:00 Uhr

Im Keller ist alles klar. Mit BV Langendreer 07, SV Yeni Genclikspor und SG Lütgendortmund stehen die Absteiger fest, auch wenn letztgenanntes Team noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt hat – wohl gemerkt, theoretische. Anders sieht es im Kampf um den Titel aus. Durch einen 11:1 Kantersieg eben gegen die SGL unterstrichen die Kicker vom Zweitplatzierten SV Wacker Obercastrop am vergangenen Spieltag, dass sie das Thema Aufstieg noch nicht zu den Akten gelegt haben.

Da Kontrahent BG Schwerin gegen VfB Waltrop nicht über ein 2:2 hinaus kam, beträgt dessen Vorsprung nunmehr nur noch drei Zähler. Und am Sonntag hat der Spitzenreiter mit den Sportfreunden Nette die defensivstärkste Elf der Liga zu Gast. Deren Abwehrriegel, von Routinier Sascha Siebert regelmäßig gut organisiert, gilt es für den Aufstiegsaspiranten erst mal zu knacken. Doch SF-Coach Bernd Krämer kommt keineswegs mit einer Mauertaktik daher, sondern will auch offensiv Akzente setzen. „Wir werden unsere Spielweise sicher nicht ändern, sondern wie immer kompakt und gut organisiert spielen. Auch wenn es für uns eigentlich um nichts mehr geht, will ich jedes Spiel gewinnen. Daher haben wir auch am Sonntag nichts zu verschenken.“

Den Spieltag tippt Bernd Krämer (Trainer DJK Nette)

Autor: nh

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren