Trainer Armin Veh vom entthronten deutschen Meister VfB Stuttgart hat sich selbst eine Teilschuld an der verkorksten Saison der Schwaben gegeben.

Veh: "Die Personalpolitik hat nicht gepasst."

"Das sind unsere Fehler"

sid
16. Mai 2008, 13:53 Uhr

Trainer Armin Veh vom entthronten deutschen Meister VfB Stuttgart hat sich selbst eine Teilschuld an der verkorksten Saison der Schwaben gegeben.

"Man muss ganz klar sagen: Die Personalpolitik, die wir dieses Jahr gemacht haben, hat nicht gepasst. Das sind unsere Fehler, die wir gemacht haben", erklärte der Coach des Tabellensiebten vor dem entscheidenden Spiel um den Einzug in den UEFA-Cup am Samstag (15.30 Uhr) gegen Arminia Bielefeld in einem Interview beim TV-Sender Premiere.

Veh bezieht seine Aussage wohl in erster Linie auf die Neuzugänge Raphael Schäfer, Ciprian Marica, Ewerthon und Sergiu Radu, die allesamt die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen konnten.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren