Die Entscheidungen in der Bezirksliga 7 Niederrhein sind gefallen. Mit dem VfR Warbeyen steht seit dem letzten Wochenende der Aufsteiger fest und auch die drei Vereine, die momentan unter dem Strich stehen, werden den schweren Weg in die Kreisliga antreten müssen.

BL 7 NR : 28. Spieltag, Expertentipp von Johannes Heinen (Fußballobmann, SV Grieth)

"Die letzten Spiele waren nicht so prickelnd"

16. Mai 2008, 12:29 Uhr

Die Entscheidungen in der Bezirksliga 7 Niederrhein sind gefallen. Mit dem VfR Warbeyen steht seit dem letzten Wochenende der Aufsteiger fest und auch die drei Vereine, die momentan unter dem Strich stehen, werden den schweren Weg in die Kreisliga antreten müssen.

Auf einem guten fünften Tabellenplatz steht der SV Grieth. "Wir sind mit der Tabellensituation zufrieden, auch wenn die letzten Partien nicht ganz so prickelnd waren," sagt Johannes Heinen, Fußballobmann des Vereins. "Allerdings haben wir auch in den letzten Spielen die zweite Mannschaft gestärkt, das es bei dieser, im Vergleich zur ersten Mannschaft, auch noch um etwas geht."

Für die kommende Spielzeit peilt der Club wieder einen Platz unter den ersten fünf in der Tabelle an. Dazu soll auch der Kader noch aufgefrischt werden, wie der Fußballobmann sagt: "Ein, zwei Positionen sollten wir noch neu besetzen, sowie einen Torwart brauchen wir noch für die neue Runde."

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren