Der 28. Spieltag in der Bezirksliga 12 steht ganz im Zeichen des Aufstiegskampfes. Der SV Lippramsdorf gastiert beim Spitzenreiter BVH Dorsten und darf, wenn der Verein seine Aufstiegschance wahren will, nicht verlieren. Die Konkurrenten von Viktoria Resse und der Spielvereinigung Erkenschwick II, haben vom Papier her dagegen eher leichtere Spiele.

BL 12: 28. Spieltag, Expertentipp von Friedhelm Peters (Geschäftsführer, VfL Drewer)

"Grundsätzlich sind wir mit der Saison zufrieden"

14. Mai 2008, 13:55 Uhr

Der 28. Spieltag in der Bezirksliga 12 steht ganz im Zeichen des Aufstiegskampfes. Der SV Lippramsdorf gastiert beim Spitzenreiter BVH Dorsten und darf, wenn der Verein seine Aufstiegschance wahren will, nicht verlieren. Die Konkurrenten von Viktoria Resse und der Spielvereinigung Erkenschwick II, haben vom Papier her dagegen eher leichtere Spiele.

Im Mittelfeld der Tabelle steht der VfL Drewer, bei dem es weder um den Aufstieg, noch um den Abstieg mehr geht. Mit dieser Situation ist der Geschäftsführer des Vereins, Friedhelm Peters, allerdings zufrieden. "Grundsätzlich sind wir mit der Saison zufrieden. Wir haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun und das ist gut. Wichtig ist, dass wir drin bleiben," sagt Friedhelm Peters.

Auch in der neuen Saison will der Verein seinen Weg weiter gehen. Der Trainer Uli Turowski wird auch in der kommenden Spielzeit am Spielfeldrand stehen. "Wir werden versuchen, uns noch weiter zu verstärken, allerdings liegt das noch in den Sternen. Einen großen Umbruch wird es aber nicht geben", ergänzt der Geschäftsführer.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren