Der Fußball- und Leichtathletik-Verband (FLVW) hat den SC Preußen Münster zu einer Strafe von 3.500 Euro verdonnert. Grund: Der Verein soll in 14 Fällen gegen die Anzeigepflicht von Verträgen verstoßen haben.

Münster: Strafe, Rückzieher und Pokalerfolg

Preußen legen Berufung ein

12. Mai 2008, 15:41 Uhr

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband (FLVW) hat den SC Preußen Münster zu einer Strafe von 3.500 Euro verdonnert. Grund: Der Verein soll in 14 Fällen gegen die Anzeigepflicht von Verträgen verstoßen haben.

Die Kontrakte, die vom Spieler und zwei Vorstandsmitgliedern unterschrieben sein müssen, sind zu spät eingereicht worden. Deshalb fordert der FLVW nun 250 Euro pro Verstoß.

Der Club hatte die Verzögerung der Frist wegen des Urlaubs eines Präsidiums-Mitglieds aber schon beim Verband eingereicht und die Verbandsspruchkammer legte das erste Urteil zu Gunsten des SCP aus. Doch der FLVW ging in Berufung und bekam nun Recht. Aber damit wollen sich die Münsteraner nicht abfinden und haben die nächst höhere Instanz, die Spruchkammer des westdeutschen Verbandes, eingeschaltet. Wann ein Urteil gesprochen wird, steht noch in
den Sternen.

Schlechte Nachrichten gab es auch auf sportlicher Ebene. Eigentlich hatte Mike Wunderlich den Preußen eine Zusage erteilt, sich für zwei Jahre an den SCP binden zu wollen. Doch plötzlich macht der 22-Jährige eine Rolle rückwärts.Der Mittelfeldspieler gab SCP-Manager Carsten Gockel nun doch einen Korb und bleibt bei der Reserve des 1. FC Köln. „Sportlich ist das eine Schwächung, menschlich eine Enttäuschung“, ist Gockel sauer.

Massimo Ornatelli hat seinen Vertrag beim SC Preußen Münster verlängert. Der 22-jährige Mittelfeldspieler bleibt auch in den kommenden beiden Spielzeiten beim SCP.

Auch in den Stadion-Umbau in Münster kommt Bewegung. Am kommenden Mittwoch will MSV-"Boss" und Bauunternehmer Walter Hellmich die Pläne vorstellen.

Erfreulich: Nach dem Aufstieg in die Regionalliga hat Münster den nächsten Titel eingefahren. Im Kreispokal-Finale gewann die Elf von Coach Roger Schmidt beim A-Kreisligisten aus Wolbeck mit 5:0. Die Tore markierten Simon Talarek, Uwe Seggewiß, Mehmet Kara, Marius Sowislo und Michael Erzen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren