Der deutsche Meister Werder Bremen kam im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Olympique Lyon mit 0:3 unter die Räder. Der AC Mailand landete unterdessen einen 1:0-Auswärtssieg bei Manchester United.

Bremen unterliegt Lyon, Milan siegt bei "ManU"

beb
23. Februar 2005, 23:04 Uhr

Der deutsche Meister Werder Bremen kam im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Olympique Lyon mit 0:3 unter die Räder. Der AC Mailand landete unterdessen einen 1:0-Auswärtssieg bei Manchester United.

Nach einem wahren Heim-Debakel hat sich der deutsche Meister Werder Bremen schon fast aus der Champions League verabschiedet. Trotz phasenweise gutem Spiel verloren die Bremer das Achtelfinal-Hinspiel gegen den französischen Titelträger Olympique Lyon deutlich mit 0:3 (0:1) und stehen damit im Rückspiel am 8. März in Südfrankreich vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Nach der frühen Führung durch Sylvain Wiltord (9.) machten Mahamadou Diarra (77.) und Juninho (80.) in der zweiten Hälfte den Auswärtssieg für die Franzosen perfekt.

Der spanische Tabellenführer FC Barcelona hat hingegen das Top-Spiel gegen den FC Chelsea London mit 2:1 (0:1) gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Frank Rijkaard reist allerdings mit einem dünnen Polster zum Rückspiel am 8. März auf die Insel. Eine Niederlage gab es auch für Chelseas Ligakonkurrenten Manchester United. Der Titelträger von 1999 unterlag dem italienischen Tabellenführer AC Mailand mit 0:1 (0:0). Milans Stadtrivale Inter darf ebenfalls vom Einzug ins Viertelfinale der Königsklasse träumen. Beim Titelverteidiger FC Porto kam der ehemalige Europacup-Sieger zu einem 1:1 (1:0).

"Barca" feiert knappen Sieg über Chelsea

Im Stadion Nou Camp profitierte der Tabellenführer der englischen Premier League zunächst von einem Eigentor des "Barca"-Verteidigers Juliano Belletti in der 33. Minute. Der eingewechselte Argentinier Maxi Lopez (67.) und Torjäger Samuel Eto'o (73.) wendeten das Blatt für die spielbestimmenden Gastgeber.

In einem über weite Strecken guten Spiel in Manchesters Old Trafford profitierten die Gäste von einem kapitalen Fehler von "ManU"-Schlussmann Roy Carroll. Der Keeper konnte in der 78. Minute einen Schuss des Niederländers Clarence Seedorf nicht festhalten, der argentinische Stürmer Hernan Crespo verwertete den Abpraller zum einzigen Tor des Abends. Bei den Gastgebern feierte Ruud van Nistelrooy sein Comeback nach dreimonatiger Verletzungspause. Der niederländische Torjäger wurde in der 63. Minute eingewechselt.

Inter erreicht 1:1-Unentschieden in Porto

Inter Mailand blieb in der laufenden Saison auch im 38. Spiel ungeschlagen. Obafemi Martins sorgte in der 24. Minute für die Führung in Portugal, Ricardo Costa glich für die Gastgeber in der 61. Minute aus. Dem Treffer ging ein Fehler von Torhüter Francesco Toldo voraus, der eine Flanke unterlief.

Autor: beb

Kommentieren