Die nationale Fußballsaison neigt sich in ganz Deutschland dem Ende zu. Die Europameisterschaft steht vor der Tür und somit rückt der Vereinsfußball bald für eine kurze Zeit wieder in den Hintergrund des Interesses. Doch noch ist es nicht soweit.

Kreis DU/MH/DIN: Kreisliga B und C teilweise noch offen

Crotia Mülheim und SW Duisburg Meister

Moritz Rieckhoff
08. Mai 2008, 19:06 Uhr

Die nationale Fußballsaison neigt sich in ganz Deutschland dem Ende zu. Die Europameisterschaft steht vor der Tür und somit rückt der Vereinsfußball bald für eine kurze Zeit wieder in den Hintergrund des Interesses. Doch noch ist es nicht soweit.

Mitten im "Pott" setzen die Teams zum Endspurt an. So auch im Kreis 9. In Mülheim, Dinslaken und Duisburg fallen dieser Tage die Entscheidungen. Eine englische Woche bescherte der Kreisliga A gestern einen Meister und auch zwei von vier B-Ligen sind im Bezug auf die Aufstiegsfrage nun klar beantwortet. RevierSport online hilft den Überblick zu behalten und bietet eine Übersicht über die Lage der einzelnen Kreisligen:

Kreisliga A, Staffel 1: Tabellenführer Viktoria Buchholz hätte gestern den Deckel drauf machen können, verpasste eine vorzeitige Entscheidung jedoch (RevierSport online berichtete). Fünf Punkte trennen die Duisburger von Verfolger RWS Lohberg. Bei noch zwei ausstehenden Spielen wäre alles andere als ein Buchholzer Aufstieg eine riesige Überraschung. Im Tabellenkeller ist die DJK Wanheim abgestiegen. Die GSG Duisburg (15./17 Punkte), und der TuSpo Huckingen II (14./20 Punkte)kämpfen gegen den letzten Fahrschein für die B-Liga.

Kreisliga A, Staffel 2: Die SGP Oberlohberg ist seit gestern Meister. Der TV Voerde wird den zweiten Rang behalten und damit in ein Relegationsmatch gegen den Zweitplatzierten der Staffel 1 gehen. Am Tabellenende kämpfen der SC Hertha Hamborn, der SV Beeckerwerth und der STV Hünxe gegen den Abstieg.

Kreisliga B, Staffel 1: Croatia Mülheim hat es geschafft. Ohne selbst gespielt zu haben, ist die Elf seit gestern Meister. Verfolger EtuS Bissingheim kam beim SV Raadt über eine Punkteteilung nicht hinaus und liegt nun bei noch zwei ausstehenden Partien mit sieben Zählern im Hintertreffen. Ob der EtuS als sicherer Zweiter in die Relegation darf, steht noch nicht fest. Die komplizierte Auf- und Abstiegsregel lässt hier noch keine Gewissheit zu. Im Tabellenkeller entscheidet sich der Abstieg zwischen zwei Teams. Der TSV Broich oder, da nur ein Team absteigt, der Holthausener TV muss runter.

Kreisliga B, Staffel 2: Jubel bei SW Duisburg. Nachdem die Elf im vergangenen Jahr noch in der Relegation gescheitert war, machten es die Schwarz-Weißen diesmal besser und stehen seit dem gestrigen 3:2-Auswärtserfolg beim Post SV Duisburg als Aufsteiger fest. Den Ligaverbleib spielen der TS Rahm und die zweite Elf der GSG Duisburg untereinander aus.

Kreisliga B, Staffel 3: Hier ist noch nichts entschieden. Hertha Hamborn II und Meiderich 06/95 liefern sich ein packendes Duell. Momentan liegt die Hertha vier Punkte vor den Meiderichern, die wiederrum noch eine Begegnung in der Hinterhand haben. Unten sieht es für die DJK Schmidhorst nicht gut aus. Ruhrort-Laar II und den BSV Beeck 05 II kann es aber auch noch erwischen.

Kreisliga B, Staffel 4: Ein spannendes Kopf an Kopf-Rennen zwischen den Sportfreunden Walsum (58 Punkte) und Viktoria Wehofen (57 Punkte) fesselt die Liga. Am kommenden Spieltag treffen die beiden Schwergewichte der Staffel aufeinander. Schöner könnte ein Finale nicht sein. Im Keller steht die Elf von Yesilyurt Möllen als Absteiger fest.

Kreisliga C, Staffel 1: Der Kampf um den Aufstieg ist offen. Die Drittvertretungen des TSV Heimaterde und des 1.FC Mülheim spielen den Aufsteiger aus. Die besseren Karten hat der TSV, der bei drei Punkten Vorsprung auch noch ein Match mehr hat.

Kreisliga C, Staffel 2: Mit dem Duisburger FV 08 II (22 Spiele, 53 Punkte), Preußen Duisburg III (23 Spiele, 48 Punkte) und der Reserve des TuS Mündelheim (21 Spiele, 46 Punkte) haben gleich drei Teams noch die Möglichkeit aufzusteigen.

Kreisliga C, Staffel 3: Auch hier steht der Meister fest. Der SV Genc Osman Duisburg liegt mit 6o Punkten an der Spitze. Verfolger RWS Lohberg hat nur noch ein Match und drei Punkte Rückstand. Das Torverhältnis ist aber nicht mehr aufzuholen. Der dritte im Bunde, Gelb-Weiss Hamborn II, hat ebenfalls nur noch eine Partie zu absolvieren, aber schon sechs Punkte Rückstand.

Kreisliga C, Staffel 4: Die Mannschaft der DJK Vierlinden II blieb die ganze bisherige Saison ohne Niederlage und steht als Meister fest.

Autor: Moritz Rieckhoff

Kommentieren