Und hier die Oberhausener Noten nach dem 3:2 gegen Emden.

RWO: Einzelkritik gegen Emden

Kruse, Kaya und Terranova geben den Ton an

cb
05. Mai 2008, 21:52 Uhr

Und hier die Oberhausener Noten nach dem 3:2 gegen Emden.

Christoph Semmler (3+): Sicher gegen Vujanovic (11.). Bei den Toren schuldlos, sonst selten geprüft. Wichtig: Der Reflex nach abgefälschtem Schuss (72.).
Dimitrios Pappas (2-): Erneut mit einer starken Zweikampfquote, auch als Anpeitscher wieder aktiv. Einmal zu spät gegen Reichwein (47.). Ein toller Aufbau (55.).
Daniel Embers (3+): Gute Flanke auf Terranova (24.). Beste Szene: Ein bedingungsloser Zweikampf zu seinen Gunsten, die Basis für das 3:1 (65.).
Thomas Schlieter (3+): In der Luft ist er eigentlich nicht zu bezwingen. Fast nur positive Momente bis aus zwei Ausnahmen. Beim 0:1 einen Schritt zu spät gegen Vujanovic. Gegen den hatte er auch in der 80. Minute Probleme.
Marcel Landers (4+): Bis zu seiner Verletzung nicht ganz so auffällig. Zwei schwache Anspiele (27., 37.). Ein guter Doppelpass mit Robben (11.), der anschließende Schuss wurde verzogen. An der 1:1-Entstehung beteiligt.
Tim Kruse (2): Bärenstark vor der Abwehr. Unzählige Grätschen. Alle fair und mit dem Ballgewinn. Ein klasse Pass auf Terranova (7.), zwei Schüsse (55., 56.) ohne Gefahr. Er war der Ausgangspunkt vor dem 1:1.
Markus Kaya (2): Wie Kruse in bestechender Form. Der erste Schuss vorbei (18.). Vier sehenswerte Auflagen, ein überlegter Treffer zum 2:1. Ein guter Freistoß (85.).
David Müller (3): Ein leichter Ballverlust, der zum Emder Konter führte (7.). Stark gegen Reichwein in der Defensive (13.), eine gute Offensivszene (41.). Schöne Flanke vor dem 2:1, ein gelungenes Anspiel auf Terranova (56.). Vor dem 2:3 nicht dicht genug bei Neitzel.
Jens Robben (2-): Klasse Doppelpass mit Landers (11.). Müller wurde gut bedient (41.). Das 2:1 legte er auf, das 3:1 hämmerte er unter die Latte.
Mike Terranova (2): Der Junge ist der Wahnsinn. In jeder Sekunde merkte man dem Knipser an, er möchte aufsteigen. Und zwar ohne Wenn und Aber. Sein erster Schuss landete am Gebälk (4.). Tolles Solo zum 1:1. Ein Volleyversuch wurde gehalten, eine Brustablage auf Landers. Eine starke Flanke (55.).
Tuncay Aksoy (3-): Eine Bude muss er alleine vor Rickert machen (38.). Ein Direktversuch auf den Keeper (76.). Besser als Ballverteiler, da behauptete er oft das Leder und hatte gute Ideen, um die Kollegen in Szene zu setzen.
Thomas Tennagels (4+): Man sah ihm die fehlende Spielpraxis noch an auf der etwasungewohnten rechten Mittelfeld-Stelle. Arbeitete sich in die Begegnung, ohne große Aktionen gehabt zu haben.

Autor: cb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren