Ivan Klasnic steht seinem Verein Werder Bremen im entscheidenden Campions-League-Spiel in Valencia wahrscheinlich wieder zur Verfügung. Der Kroate hatte im Spiel gegen Dortmund eine Schultereckgelenksprengung erlitten.

Klasnic hofft auf Comeback in der Champions League

ko
02. Dezember 2004, 16:08 Uhr

Ivan Klasnic steht seinem Verein Werder Bremen im entscheidenden Campions-League-Spiel in Valencia wahrscheinlich wieder zur Verfügung. Der Kroate hatte im Spiel gegen Dortmund eine Schultereckgelenksprengung erlitten.

Bundesligist Werder Bremen kann im entscheidenden Champions-League-Vorrundenspiel am kommenden Dienstag (7. Dezember) beim spanischen Fußball-Meister und UEFA-Cup-Sieger FC Valencia (20.45 Uhr/live bei Premiere) wohl wieder auf seinen kroatischen Stürmer Ivan Klasnic zurückgreifen. Der 24-Jährige hatte sich im Spiel gegen Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende (2:0) eine Schultereckgelenksprengung zugezogen.

Ein Einsatz am kommenden Samstag im Punkspiel beim SC Freiburg (15.30 Uhr/live bei Premiere) käme für Klasnic jedoch noch zu früh. "Es sieht besser bei Ivan aus. Samstag ist er aber wohl nicht dabei. Für Dienstag besteht allerdings Hoffnung", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf, der gegen Freiburg auf den griechischen EM-Helden Angelos Charisteas als Klasnic-Ersatz zurückgreifen wird.

Autor: ko

Kommentieren