Verteidiger Josip Simunic von Bundesligist Hertha BSC Berlin hat sich in der Partie bei Hannover 96 (2:2) einen Nasenbeinbruch zugezogen.

Simunic trotz Nasenbeinbruch gegen den KSC dabei

200. Bundesligaspiel für den Kroaten

sid
29. April 2008, 14:40 Uhr

Verteidiger Josip Simunic von Bundesligist Hertha BSC Berlin hat sich in der Partie bei Hannover 96 (2:2) einen Nasenbeinbruch zugezogen.

Der kroatische Nationalspieler wird aber wohl dennoch am kommenden Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) im Heimspiel gegen den Karlsruher SC auflaufen und sein 200. Bundesligaspiel bestreiten können. Dies bestätigte Hertha-Arzt Ulrich Schleicher.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren