Ze Roberto muss gegen Juventus passen

er
31. Oktober 2004, 12:13 Uhr

Ze Roberto vom FC Bayern München hat sich bei der 0:2-Niederlage in Mönchengladbach eine Gehirnerschütterung zugezogen. Damit fehlt der Brasilianer dem deutschen Rekordmeister auch am Mittwoch in der Champions League.

Felix Magath muss für das Champions-League-Spiel des FC Bayern München gegen Juventus Turin am Mittwoch ohne Ze Roberto planen. Der Brasilianer zog sich am Samstag im Bundesliga-Spiel bei Borussia Mönchengladbach (0:2) eine Gehirnerschütterung zu und wurde zur Pause ausgewechselt. Ze Roberto verbrachte die Nacht zum Sonntag zur Beobachtung in einem Münchner Krankenhaus. Am Sonntag wurde er wieder entlassen. Ein Einsatz gegen Juve ist aber definitiv ausgeschlossen, erklärte Bayern-Trainer Felix Magath nach dem Training am Sonntag.

Einsatz von Görlitz ist offen

Zudem bangt Magath im Gruppenspiel der Champions League um Andreas Görlitz, der sich in Gladbach eine Knieprellung zuzog. "Sein Einsatz ist fraglich", meinte Magath, der sich zudem Sorgen um Torsten Frings (Probleme mit der Halswirbelsäule) und Hasan Salihamidzic macht. Der Bosnier war schon gegen die Borussia mit einer Hüftprellung ausgefallen. Definitiv fehlen nach wie vor der verletzte Roque Santa Cruz (Knie-Operation) und Rekonvaleszent Alexander Zickler.

Dafür trainiert Sebastian Deisler, der vor zwei Wochen einen gesundheitlichen Rückschlag erlitten hatte, seit Freitag wieder mit der Mannschaft. Auch am Sonntag absolvierte der 24-Jährige die komplette Einheit. Möglicherweise kehrt Deisler am Mittwoch gegen Turin in den Bayern-Kader zurück.

Autor: er

Kommentieren